Let's Travel - Logo
Deutschland Franken - Genussreise zu Kultur und Kulinarik in Würzburg und dem fränkischen Weinland vom 16.-19.09.2021

Würzburg - lebendige Studentenstadt in einer der beliebtesten Weinbauregionen Deutschlands und gleichzeitig reich an Historie. Auf dieser Genussreise erleben Sie die facettenreiche und beeindruckende Kultur und Kulinarik in Würzburg und der Region Unterfranken.

Programm ab/bis Würzburg / zahlreiche Weinproben und Verkostungen / Doppelzimmer pro Person ab EUR 745.00

Reisenummer 72894

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Deutschland Franken - Genussreise zu Kultur und Kulinarik
in Würzburg und dem fränkischen Weinland
vom 16.-19.09.2021

Eingebettet in eine der beliebtesten Weinbauregionen Deutschlands liegt die gemütliche Studentenstadt Würzburg. Die facettenreiche Stadt bietet neben einem opulenten Barockschloß eine schöne Mainpromenade samt Alter Mainbrücke sowie die Festung Marienberg mit einem atemberaubenden Blick über die Stadt. Kulinarische Höhepunkte der Region rühren aus den weitläufigen, fränkischen Weinbergen und zeigen sich in traditionsreichen Gasthäusern.

 

1. Tag, 16.09.2021: Anreise nach Würzburg – Stadtrundfahrt & Weinführung (WP, A)


Individuelle Anreise nach Würzburg. Nach Ankunft Fahrt zum Hotel und Zimmerbezug. Ab etwa 14 Uhr entdecken wir bei einer Führung das Herz der Mainfranken-Metropole. Wir sehen eines ihrer Wahrzeichen, die alte Mainbrücke. Ähnlich wie die Prager Karlsbrücke oder die steinerne Brücke in Regensburg war sie für Jahrhunderte der einzige Übergang
über den Main. Das Marktplatzensemble mit der gotischen Marienkapelle, der romanische Dom und das Neumünster bilden das Herz der historischen Altstadt von Würzburg. Danach geht es mit einer Keller- und Weinführung im zweitgrößten Weingut Deutschlands, dem Juliusspital, weiter. Die Stiftung Juliusspital mit Krankenhaus, Altenheim und Weingut ist in Würzburg eine Institution! Im Anschluss an die Weinverkostung beschließen wir den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen.
 

2. Tag, 17.09.2021: Auf den Spuren der Fürstbischöfe (F, WP, A)


Nach dem Frühstück erkunden wir das UNESCO-Weltkulturerbe der Stadt: die barocke Residenz. Der Sitz vieler Fürstbischöfe bezaubert mit seinen Deckenfresken von Tiepolo
und der beeindruckenden Inneneinrichtung aus drei verschiedenen Kunstströmungen. 1781 fertiggestellt dient die Residenz heute zu weiten Teilen als Museum, es befinden sich hier aber auch Teile der Julius-Maximilians-Universität, die Staatsgalerie und ein Teil des Staatsarchivs. Nach der Führung haben wir Zeit, bei einem Spaziergang den Hofgarten der
Residenz zu genießen und einen Blick in die Hofkirche zu werfen. Am frühen Nachmittag treffen wir schließlich unseren Gästeführer für einen Ausflug aus der Stadt heraus. Mit einem Ausflugsschiff geht es auf dem Main nach Veitshöchheim zur Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe. Auch hier können wir durch den Hofgarten des Sommerschlosses
schlendern und viele Pavillons, Lauben, Skulpturen und den Großen See mit der Parnass-Gruppe bewundern. Von dort aus (spazier)wandern wir inmitten der Weinberge nach Thüngersheim, einem kleinen Weinort nördlich von Veitshöchheim. Schon unterwegs erfahren wir Vieles über den Frankenwein und die hier beliebteste Rebsorte, den Silvaner. An der Strecke passieren wir einen der über ganz Unterfranken verteilten Aussichtspunkte, „terroir f“. Diese Stellen sind mehr als reine Aussichtspunkte, hier verschmilzt Natur mit Landschaftsarchitektur, Kunst und Weinkultur, das fränkische Weinland wird wie ein offenes Buch präsentiert. Nach unserem ausgiebigen Spaziergang wartet eine Weinprobe in einem der regionalen Weingüter auf uns. Hierbei können wir unser bisher erlangtes Wein-Wissen weiter vertiefen. Bei einem gemütlichen Abendessen im Landgasthof zum Bären lassen wir den ereignisreichen Tag ausklingen. Mit dem Bus geht es wieder zurück zu unserem Hotel nach Würzburg.


3. Tag, 18.09.2021: Kulinarische Tour durch das fränkische Weinland (F, WP, A)

 
Nach einem ausgiebigen Frühstück begeben wir uns heute auf eine historische Spurensuche. Wir verlassen Würzburg nach Osten und erreichen zwischen Kitzingen und Steigerwald das malerische und vollständig erhaltene mittelalterliche und barocke Altstadtensemble von Iphofen. Doch zunächst interessiert uns nicht die Stadt, sondern der Wein! Eine der Weinlagen um Iphofen verfügt über einen „Geschichtsweinberg“. Hier werden wir durch die wichtigsten Epochen im fränkischen Weinbau, vom späten Mittelalter bis in die
1960er Jahre, geführt. Dieses Unikat aus Historie zum Anfassen, angewandtem Artenschutz mit seltenen Tier- und Pflanzenarten sowie eine traumhafte Landschaft ziehen uns in den Bann. Im Anschluss an diese Zeitreise besuchen wir das Bio-Weingut Bausenwein. Hier wird seit 1995 mit höchster Qualität ökologischer, typisch fränkischer Wein ausgebaut. Anschließend stärken wir uns in einem Restaurant im Ortskern von Iphofen (nicht enthalten). Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus in das pittoreske Örtchen Sulzfeld am Main. Die kleine Gemeinde südöstlich von Würzburg besticht mit ihren vielen Weingütern und Winzerhöfen, historischen Gebäuden und einer kompletten, von Türmchen unterbrochenen „Stadt“mauer um den Ortskern. Im Weingut Brennfleck genießen wir bei einer Weinprobe ein weiteres Mal die Früchte der Fränkischen Weinlandschaft. Bereits in 13.Generation wird hier mit Liebe zum Detail Wein ausgebaut. Zum Abendessen begeben wir uns in das Gasthaus zum Goldenen Löwen. In der Traditionsgaststätte wird seit fast 200 Jahren fränkisch
gekocht, seit 1953 gibt es hier die berühmte „Sulzfelder Meterbratwurst“. Diese Spezialität lassen wir uns bei einem Glas Wein schmecken. Nach dem Abendessen fahren wir zurück
zum Hotel nach Würzburg.
 

4. Tag, 19.09.2021: Kreuzweg zum Käppele – Abreise (F)

 
An unserem letzten Vormittag in Würzburg büßen wir für die Weinsünden der vergangenen Tage … In Panoramalage über der Stadt liegt das „Käppele“, eine Wallfahrtskirche, deren Traditionen in den 30ig-jährigen Krieg zurückreicht. Den nach Plänen von Baltasar Neumann errichtete Kirchenbau erreichen wir zu Fuß, indem wir den 14 Stationskapellen umfassenden Kreuzweg nach oben pilgern. Belohnt werden wir einmal dadurch, dass wir es geschafft haben … Außerdem ist das Käppele als Kirchenbau eine Sehenswürdigkeit und bietet einen wunderbaren Blick hinunter auf die Stadt und in das Maintal. Um diesen Blick auch noch etwas länger genießen zu können, spazieren wir anschließend zum nahegelegenen Schützenhof. Hier haben wir die Gelegenheit, bei schönem Wetter auf der Außenterrasse mit Blick auf Würzburg und den Main ein Abschiedsessen einzunehmen (nicht enthalten). Anschließend bringt uns unser Bus zum Hauptbahnhof, von wo wir die individuelle Rückreise zum Heimatort antreten.
 
Programmänderungen, insbesondere in der Reihenfolge des Ablaufes, vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich zur Erbringung der Beförderungsleistung.
(F = Frühstück, A = Abendessen, WP = Weinprobe)
 

Enthaltene Leistungen:

 
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Mercure in zentraler Lage in Würzburg
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Stadtführung Würzburg
  • Führung inkl. Eintritt in der Residenz Würzburg
  • Führung und Weinprobe Weingut Juliusspital
  • Spazierwanderung durch die Weinberge mit Aussichtspunkt terroir f von Veitshöchheim nach Thüngersheim
  • Ortsführung Sulzfeld
  • Führung Geschichtsweinberg Iphofen
  • Abendessen im Restaurant des Weinguts Juliusspital
  • Weinprobe in Thüngersheim (Weingut Geiger)
  • Abendessen im Gasthof zum Bären in Thüngersheim
  • Weinprobe Bio-Weingut Bausenwein Ipfhofen
  • Weinprobe Weingut Brennfleck Sulzfeld (3 Weine)
  • Abendessen Gasthaus zum goldenen Löwen
  • Gästeführer Ausflug Veitshöchheim / Thüngersheim
  • Gästeführer
 
Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 24 Personen
Bei Nicherreichen der genannten Mindestteilnehmerzahl wird das Recht vorbehalten, die Reise bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen
 
Corona Sonderkondition: von dieser Reise können Sie bis 09.07.2021 kostenfrei zurücktreten!
limitiertes Einzelzimmerkontingent, bei später Buchung kann sich der Zuschlag erhöhen.

Hinweise

Reisedauer (in Tagen): 4
Schwierigkeitsgrad (Leicht 1 - 5 Anspruchsvoll): 3
Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.
Mindestteilnehmerzahl: 16
Maximalteilnehmerzahl: 24
Hinweis: Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 28. Tag vor Reisebeginn.

Veranstalter: PrimaTours GmbH, Burgkirchener Straße 143, 84489 Burghausen

Termine

Termine

Deutschland Franken - Genussreise zu Kultur und Kulinarik in Würzburg und dem fränkischen Weinland vom 16.-19.09.2021

Einzelzimmer Zuschlag 135.00

16.09.2021Donnerstag, 16. September 2021 - Sonntag, 19. September 2021
4 Tage / 3 Nächte

785.00 EUR

 

Links