Let's Travel - Logo

Reisenummer 74238

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Nepal und Katar – Tempel, Himalaya und Finale in Doha

  • Tempel und Königsstädte
  • Dschungel-Feeling im Chitwan-Nationalpark
  • Himalaya-Riesen am Horizont
  • Zum Schluss: drei Tage in Katar
  • Reges Treiben herrscht in den Straßen von Kathmandu, wo Straßenverkäufer unermüdlich ihre Waren feilbieten. Pilger drehen murmelnd ihre Gebetsmühlen, während aus den Lautsprechern der Tempel Mantras in Dauerschleife erklingen. Dazu flattern bunte Gebetsfahnen im Wind. Im Geländewagen erkunden wir den Chitwan-Nationalpark und in Pokhara am Phewasee grüßen am Horizont glitzernd die Eisriesen des Himalaya in der Sonne. Starker Kontrast auf dem Rückweg: Drei Tage Stopover in Doha, Hauptstadt des Wüstenstaats Katar, mit ihren modernen Wolkenkratzern und traditionellen Souks.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Nepal

    Nachmittags Linienflug mit Qatar Airways von Frankfurt (oder auf Anfrage München) nonstop nach Doha (Flugdauer ca. 6 Std.).

    2. Tag: Namaste

    Kurz nach Mitternacht Landung in Doha und im Anschluss Weiterflug nonstop nach Kathmandu (Flugdauer ca. 5 Std.). Vormittags Ankunft in Nepals Hauptstadt. Ihr Marco Polo Scout empfängt Sie mit einem herzlichen "Namaste" am Flughafen und nimmt Sie mit in das Bergdorf Nagarkot.

    3. Tag: Himalaya-Views

    Nach dem Frühstück schnüren wir die Wanderschuhe und spazieren mit unserem Scout zu einem Aussichtspunkt oberhalb Nagarkots (3 Std., mittel). Bei schönem Wetter können wir von hier einige der mächtigen Achttausender bewundern. Mit etwas Glück zeigt sich sogar die Spitze des Mount Everest. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. F

    4. Tag: Buddhismus und Hinduismus

    Auf dem Rückweg nach Kathmandu besuchen wir Bhaktapur, eine der schönsten Königsstädte im Kathmandu-Tal. Nachmittags steht mit Boudhanath der wichtigste buddhistische Tempel Nepals auf dem Programm. Seine Kuppel ist mit einem Durchmesser von über 100 m eine der größten der Welt. MARCO POLO LIVEIm Kloster begrüßt uns ein tibetischer Lama und überreicht uns einen traditionellen Khata, einen Begrüßungsschal aus weißer Seide. Mönche singen leise ihre Chantis, in der Ferne klingt das Schlagen von traditionellen Instrumenten. Mit Segenswünschen für eine gute Reise im Gepäck entschweben wir diesem stimmungsvollen Ort. Vom Buddhismus zum Hinduismus: Mit Pashupatinath besuchen wir einen der bedeutendsten Hindutempel des Landes. Unser Scout verrät uns, was es mit den Scharen von Pilgern und den Verbrennungszeremonien am Ufer des Flusses Bagmati auf sich hat. F

    5. Tag: Nepals Hauptstadt

    Der ganze Tag gehört Nepals Hauptstadt Kathmandu. Wir stürzen uns ins Getümmel am Hauptplatz Durbar Square. Hier dokumentieren Königspalast, Pagoden und Tempel die hohe Kunst der hiesigen Holzschnitzerei. Über unzählige Stufen steigen wir anschließend hinauf zum Stupa von Swayambunath, von dessen goldenem Dach die Augen Buddhas in alle Himmelsrichtungen blicken. Im Museum of Nepali Art (MoNa) stärken wir uns beim Mittagessen und bewundern die einmalige Sammlung einheimischer Kunst. F/M

    6. - 7. Tag: In den Dschungel

    Sechsstündige Fahrt in den Chitwan-Nationalpark. Die Holperpisten sind ein gutes Training für das, was uns in den nächsten zwei Tagen erwartet... Mit offenen Geländewagen, zu Fuß und per Kanu entdecken wir mit erfahrenen Englisch sprechenden Rangern den Dschungel des ehemals königlichen Jagdreviers rund um unsere Lodge. Hier sind über 400 verschiedene Vogelarten zu Hause ebenso wie Antilopen und Krokodile. Mit etwas Glück zeigt sich vielleicht sogar ein Tiger. Die Kultur der hier ansässigen Tharus lernen wir beim Besuch eines Dorfes und einer traditionellen Tanzvorführung kennen. F/M/A

    8. Tag: Auf zum Himalaya

    Wir fahren nach Pokhara am Ufer des Phewasees. Nachmittags geht es mit unserem Scout auf Citytour: Unzählige Tempel, wie der Bindabasini Mandir, einer der ältesten Tempel der Region, warten auf ihre Entdeckung. F

    9. Tag: Sarangkot

    Der Wecker klingelt früh. Noch vor der Dämmerung fahren wir mit der Gondel hinauf in das Bergdorf Sarangkot auf 1592 m Höhe. Wenn der Sonnenaufgang die weißen Bergriesen in sanft-rotes Licht taucht, haben wir den Logenplatz. Bei klarer Sicht genießen wir das unvergleichliche Panorama des Himalaya-Hauptkamms mit Dhaulagiri, Annapurna II sowie dem heiligen Berg Machhapuchhare, der als Sitz des "Buddhas des grenzenlosen Lichts" gilt. Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Pokhara. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wer mag, begleitet den Scout zur World Peace Stupa (gegen Mehrpreis). Ein Spaziergang (1 Std., leicht) führt Sie zu der riesigen weißen Pagode auf einem Bergrücken oberhalb des Sees. Über einen steilen Pfad (1 Std., mittel) geht es anschließend hinab zum See und per Boot zurück nach Pokhara. F

    10. Tag: Durch das Kathmandu-Tal

    Wir machen uns auf den langen Rückweg ins Kathmandu-Tal. Nachmittags bleibt Zeit für einen Bummel durch den Stadtteil Thamel. Beim Dinner in einem Restaurant lassen wir uns ein letztes Mal die nepalesische Küche schmecken und bestaunen anmutige Tänzer. Ramro saanga kaanus - guten Appetit. F/A

    11. Tag: Auf nach Katar

    Heute heißt es Abschied nehmen von Nepal. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Linienflug mit Qatar Airways nonstop nach Doha (Flugdauer ca. 5 Std.). Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. F

    12. Tag: Wüstenstadt Doha

    Nach dem Frühstück geht es auf Citytour in Doha. Im Souq Waqif duftet es nach Orient: Um Gewürze und Wasserpfeifen wird genauso gefeilscht wie um Kunsthandwerk, Stoffe und Souvenirs. Beim Blick auf das Lusail-Stadion haben wir die Fangesänge der WM 2022 im Ohr. Entlang der Corniche geht es weiter zum Nationalmuseum von Katar. In dem extravaganten Gebäude bringt uns der Scout die Geschichte des Emirats näher. Und imKatara Cultural Village vermischen sich orientalische und westliche Eindrücke. F

    13. Tag: Wüstenstadt Doha

    Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wer nachmittags Sanddünen erklimmen möchte, kommt mit zum Geländewagen-Ausflug in die Wüste (gegen Mehrpreis). Wüste und türkisfarbenes Meer treffen hier einzigartig aufeinander. F

    14. Tag: Nach Hause

    Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug nonstop nach Frankfurt (oder auf Anfrage München, Flugdauer ca. 6 Std.). Ankunft gegen Mittag. F

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug (Economy, Tarifklasse G) mit Qatar Airways von Frankfurt über Doha nach Kathmandu und zurück
  • Bahnreise zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 220 €)
  • Ausflüge und Rundreise in guten, landesüblichen Bussen, Fahrten im Geländewagen im Chitwan-Nationalpark
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Frühstück (am 14. Tag Frühstücksbox), 3 Mittagessen und 3 Abendessen
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
  • Kulturelle Show zum Abschiedsabendessen
  • Segnungszeremonie mit Souvenir-Schal
  • Aktivitäten in der Lodge im Chitwan-Nationalpark
  • Seilbahnfahrt nach Sarangkot
  • Eintrittsgelder (ca. 70 €)
  • Ein Reiseführer pro Buchung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (World Peace Stupa 45 €, Wüste 150 €) sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Oman“ -> „Einreise und Zoll“: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/oman-node/omansicherheit/204160#content_4
    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Katar“ -> „Einreise und Zoll“: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/katar-node/katarsicherheit/202280#content_4

     

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Katar: Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/katar-node/katarsicherheit/202280
    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Nepal": Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/nepalsicherheit/221216
    Sehr geehrter Reisegast,

    Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Als wichtigste Quelle – zusätzlich zu unseren vielen lokalen Kontakten - dienen uns die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums und des Eidgenössischen Departments für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at bzw. unter www.eda.admin.ch.
    In Nepal kommt es vereinzelt zu kurzfristigen Auseinandersetzungen zwischen ethnischen und politischen Gruppierungen, Demonstrationen und gewalttätige Proteste. Ebenso können gelegentlich stattfindende Streiks mit Straßensperren und Blockaden vor allem in der Südregion Terai und rund um die Hauptstadt Kathmandu das öffentliche Leben lahmlegen. In allen diesen Fällen vermeiden wir betroffene Gebiete und ändern unsere Reiseprogramme entsprechend ab.
    Selbstverständlich beobachten wir zusammen mit unseren Partnern und der deutschen Botschaft in Kathmandu die Lage-Entwicklung sehr aufmerksam. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des Auswärtigen Amtes bis zu Ihrer Abreise ändern, werden wir Sie umgehend informieren. Auf keinen Fall werden wir Sie einer absehbaren Gefahr aussetzen, Sicherheit steht bei uns immer an erster Stelle.
    Mit freundlichen Grüßen
    Marco Polo Reisen

    Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Oman: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/oman-node/omansicherheit/204160#content_5
    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Katar: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/katar-node/katarsicherheit/202280#content_5
     

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Nepal und Katar – Tempel, Himalaya und Finale in Doha

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 6 max. 22 Dauer: 14 Tage

    27.04.2024Samstag, 27. April 2024 - Freitag, 10. Mai 2024
    14 Tage / 13 Nächte

    2895.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 6 max. 22 Dauer: 14 Tage

    27.04.2024Samstag, 27. April 2024 - Freitag, 10. Mai 2024
    14 Tage / 13 Nächte

    3440.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 6 max. 22 Dauer: 14 Tage

    27.04.2024Samstag, 27. April 2024 - Freitag, 10. Mai 2024
    14 Tage / 13 Nächte

    2895.00 EUR

     

    Links