Let's Travel - Logo

Nur ein Hotelwechsel; entspanntes Programm

Reisenummer 73789

Themen

Golf von Neapel – Cilento – Erlebnis und Freizeit

  • Studienreise mit viel Freizeit am Golf von Neapel und im Cilento
  • Nur ein Hotelwechsel; entspanntes Programm
  • Hotels an der Steilküste und direkt am Meer
  • Kulturelle Highlights und Erholung am Strand
  • Bootsfahrt bei Palinuro mit Blauer Grotte
  • Fünf Nächte im UNESCO-Welterbe Nationalpark Cilento
  • Der Golf von Neapel – ein Fest für alle Sinne: Kommen Sie mit ins antike Pompeji, nach Neapel, ins quirlige Salerno! Besuchen Sie Familie de Crescenzo auf ihrem Agriturismo und probieren Sie selbst gemachte Antipasti. Genießen Sie den Duft der Macchia im Nationalpark Cilento. Kurven Sie über die angeblich berühmteste Küstenstraße der Welt vorbei an Amalfi und nach Ravello. Bei atemberaubendem Blick von der Terrasse der Villa Cimbrone stoßen wir aufs Leben an. Dazu die Tempel und Fresken von Paestum, eine Bootsfahrt um Palinuro, ein Besuch beim schlafenden Vesuv. Und immer wieder Zeit fürs Dolcefarniente.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Neapel

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen, im Laufe des Tages Flug nach Neapel. Hier werden Sie von einem Mitarbeiter von Studiosus erwartet und zum Hotel in der Nähe von Sorrent gebracht. Erst einmal ankommen. Zum Strand spazieren? Ein erstes Gelato? Beim Welcome-Dinner lernen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin kennen – und die Freuden der süditalienischen Küche in einer Trattoria. Sechs Übernachtungen in Vico Equense.

    2. Tag: Sorrent und Zitronenhain

    Ausschlafen, frühstücken, so beginnt ein Urlaub. Dann fahren wir mit der S-Bahn nach Sorrent. Wir spazieren durch die Altstadt und genießen den unvergesslichen Blick von der Terrasse der Villa Communale. Am alten Hafen laden diverse Lokale zur Mittagspause ein. Hier lassen wir uns nieder und genießen Gnocchi alla sorrentina und Delizie al Limone! Später streifen wir durch einen weiten Zitronenhain und erfahren alles über die frischen Früchte. Macht sauer wirklich lustig? Bei unserer Limoncello-Probe bewirkt das wohl eher ein anderer Inhaltsstoff! Ob uns der Gutsbesitzer sein bestes Rezept verrät? Abends findet jeder sein Lieblingsrestaurant – Ihre Reiseleiterin hält Vorschläge für Sie bereit.

    3. Tag: Königliches Neapel

    Wir erreichen die quirlige Küstenstadt und Hauptstadt Kampaniens, Neapel. Mitten in der Altstadt erwartet uns das archäologische Museum mit den aus dem Ascheregen geretteten Schätzen. Mosaiken, Gebrauchsgegenstände, Fresken. Unglaublich, wie modern sich die alten Pompejaner schon präsentierten Unsere königliche Route am Nachmittag: der Palazzo Reale, das Teatro San Carlo und die Galleria Umberto I mit ihrem beeindruckenden Glaskuppeldach. Jetzt Lust auf einen Caffè Nocciola im Jugendstilcafé Gambrinus? 90 km.

    4. Tag: Antikes Pompeji und Vesuv

    Zurück in die Vergangenheit: Ihre Reiseleiterin nimmt Sie mit ins antike Pompeji. Hier versteht man, wie die Menschen lebten, liebten, wohnten - bevor der feuerspeiende Vesuv die Stadt unter Asche und Lava begrub und so konservierte: die Thermen und Schenken, die Brunnen und Garküchen, die Häuser, Paläste und Tempel. Beim Weg hinauf zu einem Aussichtspunkt am Hang des einzigen aktiven Vulkans auf dem europäischen Festland liest Ihre Reiseleiterin aus den Briefen des Plinius vor, der als Augenzeuge vom verheerenden Ausbruch des Vesuvs 79 n. Chr. berichtet. Man ahnt den beißenden Schwefelgeruch, das Schreien der Fliehenden, den bebenden Boden, den dichten Qualm. Bitte schön ruhig bleiben, lieber Vesuv! 80 km.

    5. Tag: Capri oder Dolcefarniente

    Lange schlafen, einen Limoncello auf der Piazza genießen oder vielleicht das Boot nach Positano nehmen? Heute macht jeder, worauf er Lust hat. Sie können aber auch Ihre Reiseleiterin auf die Insel Capri (95 €) begleiten. Wenn wir uns an den Reichen und Schönen auf der Piazzetta sattgesehen haben, wandern wir (2 Std., leicht, ?150 m ?150 m) zur Villa Lysis mit einem traumhaften Blick über das Meer. Nachmittags bleibt Zeit, Capri nach eigenem Gusto zu erkunden. Wie wär’s mit den großzügigen botanischen Augustusgärten? Oder mit einer Inselrundfahrt? Oder doch lieber zur Blauen Grotte? Fragen Sie einfach Ihre Reiseleiterin. Genauso wie nach Abendessenstipps in Vico Equense für heute und morgen.

    6. Tag: Sehnsuchtsorte - Amalfitana und Ravello

    Die wohl berühmteste Küstenstraße der Welt: die Amalfitana, heiße Kurven, spektakuläre Ausblicke. Weiter oben in Ravello bei der Villa Cimbrone führt Sie Ihre Reiseleiterin auf die Terrasse. Schon Greta Garbo, Virginia Woolf oder T. S. Eliot verliebten sich in diese Aussicht: Himmel und Meer scheinen ineinanderzufließen. Der Blick taucht in die Unendlichkeit. Ihre Reiseleiterin hat eine kühle Überraschung dabei. Wir schauen ins mannigfaltige Blau, lachen, stoßen an: Auf das Leben! Auf unsere Reise! Auf diesen einen Moment! 120 km.

    7. Tag: Buntes Salerno

    Salerno präsentiert sich als Collage: Da ist die medizinische Heilkunst der Vergangenheit und Gegenwart, die arabisch anmutende Altstadt voll witziger junger Ideen, bunter Läden und Lokale, mit kreativen Handwerkern und dem mächtigen, normannischen Dom. Jetzt ist Eiszeit! Am besten auf der Strandpromenade zwischen Einheimischen, Palmen und Wellenrauschen. Danach: schlendern, schauen, shoppen? Am späten Nachmittag erreichen wir den Nationalpark Cilento (UNESCO-Welterbe), wo wir in Santa Maria di Castellabate unser Hotel direkt am Meer beziehen. 150 km. Das Abendessen genießen wir in einer Trattoria. Fünf Übernachtungen in Santa Maria di Castellabate.

    8. Tag: Palinuro und Bootsausflug

    Kamera geladen? Wenn es das Wetter erlaubt, geht es in Palinuro rauf aufs Boot. Klick und Zoom auf Felswände, die senkrecht ins Meer stürzen, auf eine Grotte, blau wie auf Capri, und einsame Strände. Der Legende folgend ist das Kap Palinuro nach dem Steuermann des irrfahrenden Aeneas, Palinurus, benannt, der hier den Göttern geopfert wurde. Der Leuchtturm zeugt noch heute von den Gefahren. Für weitere Motivstudien sind der restliche Tag und Abend frei. Vielleicht am Strand träumen? Ein Spaziergang durch Santa Maria? Und abends fangfrischer Fisch in einem Restaurant Ihrer Wahl. 150 km.

    9. Tag: Velia und das Leben auf dem Lande

    Zurück ins 6. Jahrhundert v. Chr. und hinauf zum Akropolishügel. Während Sie durch Säulenhallen und über Tempelrelikte streifen, erzählt Ihre Reiseleiterin von den Philosophen, die lange vor uns über diese Steine gingen, und von den vielen Wandlungen der griechischen Hafenstadt Velia. Später erwartet uns Familie de Crescenzo auf ihrem modernen Agriturismo. Hier werden die Nudeln noch von Hand gemacht, die Zutaten der Antipasti stammen aus eigenem Anbau. Die müssen wir natürlich probieren und das Rezept für die eingelegten Auberginen brauchen wir unbedingt! 80 km. Und wenn Sie am Abend dann wieder Hunger haben sollten - Ihre Reiseleiterin stattet Sie gern aus mit Restauranttipps für Ihr Abendessen nach eigenem Gusto in Santa Maria!

    10. Tag: Die Tempel von Paestum

    In Paestum nimmt Sie Ihre Reiseleiterin mit zum klassischen Heratempel und zeigt Ihnen den Tempel der Athena. Im Museum schauen wir beeindruckende Fresken an und sprechen vor dem berühmten wie berührenden "Grab des Tauchers" über die Jenseitsvorstellungen in der Antike. Mittagspause mit echtem Büffelmozzarella? Lecker. Nachmittags suchen wir dann nach Schleichwegen und verwunschenen Plätzen in Castellabate, nehmen auf der Piazza Platz, schauen hinunter nach Santa Maria und weit übers Meer. 50 km. Abends lassen wir uns Antipasti wie gegrillte Zucchini oder andere Leckereien in einer gemütlichen Trattoria schmecken.

    11. Tag: Wandern nach San Marco oder Relaxen

    Heute können Sie noch einmal die schöne Landschaft des Cilentos genießen und mit Ihrer Reiseleiterin am Strand entlang Richtung San Marco wandern (2 Std., leicht, ?0 m ?0 m). Oder aber auch baden, lesen, schlafen, Postkarten schreiben, Sandburgen bauen oder einfach nichts tun. Dazwischen kann man auch mal ins Meer springen oder das tun, was hier alle gerne tun: mit einem Gelato in der Hand auf der Piazza pausieren. Hauptsache, wir treffen uns alle zum letzten gemeinsamen Abendessen in einem gemütlichen Restaurant wieder.

    12. Tag: Rückreise

    Gemeinsam fahren wir morgens nach Neapel. 120 km. Glückspilze haben eine Badeverlängerung gebucht. Für alle anderen heißt es: Entweder vormittags oder am frühen Nachmittag Fahrt zum Flughafen Neapel und Rückflug.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Neapel und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Transfers; Ausflüge in bequemem, landesüblichem Reisebus
  • Bahnfahrt von Vico Equense nach Sorrent
  • Bootsfahrt lt. Reiseverlauf
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage
  • Frühstück, je ein Mittagessen auf einem Bauernhof und in einer Trattoria, 2 Abendessen im Hotel, 4 Abendessen in Trattorien
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Eine Limoncello-Kostprobe
  • Eintrittsgelder (ca. 55 €)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Vico Equense, Eden Bleu****

    In der Nähe des Hafens des kleinen Ortes Vico Equense liegt das familiäre Hotel Eden Bleu. Das Stadtzentrum von Vico mit der S-Bahn, die Sie schnell nach Sorrent oder Neapel bringt, erreichen Sie nach einem Spaziergang von ca. 20 Minuten bergauf. Das Hotel bietet auch einen kostenlosen Shuttleservice zum/vom Stadtzentrum der Oberstadt. Der Shuttlebus hat feste Zeiten und maximal 6 Plätze pro Fahrt. Ganz in der Nähe gibt es auch eine Uferpromenade mit Restaurants, Pizzerien und Bars. Im Hotelrestaurant werden regionale Speisen serviert. Das Hotel verfügt über eine Sonnenterrasse mit Swimmingpool. Die 24 Zimmer sind hell und mediterran gestaltet und wurden erst kürzlich renoviert. Sie verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar, Safe und Föhn.

    Santa Maria di Castellabate, Hotel Villa Sirio****

    Das stilvolle Hotel liegt direkt am Meer im netten Ort Santa Maria di Castellabate. Es ist aus dem Umbau einer Jugendstilvilla hervorgegangen. Die hübschen Cafés und Geschäfte des Ortes sind nur ein paar Gehminuten entfernt. Am Stadtstrand von Santa Maria ist ein Abschnitt ausschließlich für Hotelgäste reserviert. Wie in Italien üblich, wird dieser erst Anfang Mai gesäubert und ist daher bei frühen Terminen ggf. nur eingeschränkt nutzbar. Die von uns reservierten Zimmer befinden sich in einem Nebengebäude. Sie sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar und Föhn ausgestattet.

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Italien“ -> „Einreise und Zoll“:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/laender/italien-node/italiensicherheit/211322#content_4

    Treppen- und Balkongeländer

    Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels können die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm sein.

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

     
    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Italien: Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/italien-node/italiensicherheit/211322

    Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

     
    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Italien: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/laender/italien-node/italiensicherheit/211322#content_5

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Golf von Neapel – Cilento – Erlebnis und Freizeit

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 12 Tage

    29.08.2024Donnerstag, 29. August 2024 - Montag, 9. September 2024
    12 Tage / 11 Nächte

    2695.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 12 Tage

    29.08.2024Donnerstag, 29. August 2024 - Montag, 9. September 2024
    12 Tage / 11 Nächte

    3225.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 12 Tage

    29.08.2024Donnerstag, 29. August 2024 - Montag, 9. September 2024
    12 Tage / 11 Nächte

    2695.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 12 Tage

    12.09.2024Donnerstag, 12. September 2024 - Montag, 23. September 2024
    12 Tage / 11 Nächte

    2595.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 12 Tage

    12.09.2024Donnerstag, 12. September 2024 - Montag, 23. September 2024
    12 Tage / 11 Nächte

    3125.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 12 Tage

    12.09.2024Donnerstag, 12. September 2024 - Montag, 23. September 2024
    12 Tage / 11 Nächte

    2595.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 12 Tage

    26.09.2024Donnerstag, 26. September 2024 - Montag, 7. Oktober 2024
    12 Tage / 11 Nächte

    2595.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 12 Tage

    26.09.2024Donnerstag, 26. September 2024 - Montag, 7. Oktober 2024
    12 Tage / 11 Nächte

    3125.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 12 Tage

    26.09.2024Donnerstag, 26. September 2024 - Montag, 7. Oktober 2024
    12 Tage / 11 Nächte

    2595.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    24.04.2025Donnerstag, 24. April 2025 - Montag, 5. Mai 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    24.04.2025Donnerstag, 24. April 2025 - Montag, 5. Mai 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    08.05.2025Donnerstag, 8. Mai 2025 - Montag, 19. Mai 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    08.05.2025Donnerstag, 8. Mai 2025 - Montag, 19. Mai 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    28.08.2025Donnerstag, 28. August 2025 - Montag, 8. September 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    28.08.2025Donnerstag, 28. August 2025 - Montag, 8. September 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    11.09.2025Donnerstag, 11. September 2025 - Montag, 22. September 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    11.09.2025Donnerstag, 11. September 2025 - Montag, 22. September 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    25.09.2025Donnerstag, 25. September 2025 - Montag, 6. Oktober 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    25.09.2025Donnerstag, 25. September 2025 - Montag, 6. Oktober 2025
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Links