Let's Travel - Logo

Reisenummer 73609

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Indien – Magisches Rajasthan

  • Kleine Gruppe – großes Erlebnis
  • Märchenhaftes Taj Mahal
  • Übernachtung im Wüstencamp
  • Halbpension inklusive
  • Linienflüge mit Lufthansa
  • Der Marco Polo Scout schlägt für unsere kleine Gruppe in Delhi, Udaipur und Jaipur die schönsten Seiten des indischen Bilderbuches auf. Wir erleben Prachtbauten aus der Mogulzeit, prunkvolle Paläste, die Weite der Wüste und Frauen in leuchtend-bunten Saris. In Agra bewundern wir das märchenhafte Taj Mahal, das schönste Denkmal einer großen Liebe, im Ranthambore-Nationalpark begeben wir uns auf Tigerpirsch. Und bei einer Nacht im Wüstencamp erstrahlt über uns der Sternenhimmel.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Indien

    Mittags Linienflug mit Lufthansa nonstop von Frankfurt nach Indien (Flugdauer ca. 7,5 Std.).

    2. Tag: Willkommen in Delhi

    Kurz nach Mitternacht Landung in Delhi, ein erstes "Namaste" Ihres Marco Polo Scouts und Transfer zum Hotel. In Alt-Delhi fahren wir mit Rikschas durch die Gassen des Gewürzmarkts Chandni Chowk, auf dem Kinari Bazar begutachten wir ausgefallene Spitzen und Quasten. Wir passieren Raj Ghat, die Verbrennungsstätte Mahatma Gandhis und bestaunen in einem Sikh-Tempel die riesige Küche, in der täglich für Tausende Gläubige gekocht wird. In Neu-Delhi hinterließen die britischen Kolonialherren mächtige Prachtstraßen rund um das India Gate. Abschluss des Tages beim Minarett Qutub Minar mit seinen dekorativen Steinmetzarbeiten. F/A

    3. Tag: Auf nach Rajasthan

    Durch die Hightech-Vororte der Megacity Delhi geht es in Richtung Südwesten, bevor es bald ländlicher wird und wir an Dörfern und Feldern vorbeikommen. Frauen tragen Körbe mit frischem Gemüse auf dem Kopf, Männer bunte Turbane. Unser Tagesziel ist Jaipur, die "rosarote Stadt", die zu Ehren des Königs Edward VII. einst rosa angestrichen wurde. Nach dem Abendessen geht es ins Raj Mandir-Kino: Wir müssen kein Hindi verstehen, um in einem schmalzigen "Bollywood"-Streifen eine satte Portion indischen Lebens abzubekommen. Fürs richtige Kinofeeling gibt´s einen Softdrink und Popcorn dazu. F/A

    4. Tag: Rosarote Stadt

    Vormittags zunächst zum Palast der Winde, der Loge der Haremsdamen fürs Straßentheater von Jaipur. Vor der Stadt stoßen wir auf das mächtige Fort Amber. Unser Scout sorgt dafür, dass wir uns in den weitläufigen Gärten und Palastanlagen nicht verirren. Im Stadtpalast bekommen wir eine Ahnung davon, wie die Maharadschas einst lebten. Die mit 27 m Höhe größte Sonnenuhr der Welt befindet sich im Jantar-Mantar-Observatorium. F/A

    5. Tag: In die Wüste Thar

    Es geht nordwärts in Richtung Bikaner. Unterwegs nimmt uns der Scout mit auf einen Spaziergang durch die Stadt Fatehpur, die mit reich verzierten Havelis – den Häusern der Händler – begeistert. Hinter Bikaner wechseln wir in Geländewagen und fahren in die Thar-Halbwüste. In unserem Camp für die Nacht knistert schon das Lagerfeuer, auf einer Sanddüne genießen wir unseren Sundowner. F/A

    6. Tag: Karawanenstadt Bikaner

    In Bikaner kreuzten die Karawanen auf dem Weg nach Nordindien die alte Seidenstraße. Beeindruckend ist das Junagarh Fort, hinter dessen Mauern sich rund 30 Paläste und Tempel verbergen. Im Gegensatz zu anderen Festungen, die meist auf einem Hügel liegen, wurde diese Festung mitten in die Wüste gebaut und zeigt aus der Ferne eine faszinierende "Skyline". Im Rattentempel von Deshnok eilen 20000 heilige Tempelnager umher und danken ihren Pflegern mit zutraulichen Knopfaugenblicken für Essensspenden. Wir machen einen Abstecher in das Dorf Kherpa und erreichen am Abend unser Heritage-Hotel in Jodhpur. F/A

    7. Tag: Blaue Stadt

    Woher die Stadt Jodhpur ihren Beinamen hat, wissen wir spätestens beim Panoramablick vom Fort Mehrangarh, das wie ein Adlerhorst über der Stadt liegt: Die Häuser breiten sich im schönsten Indigoblau vor uns aus. Anschließend Besuch der Grabstätte Jaswant Thada, die komplett aus Marmor besteht und in der einige der früheren Maharadschas ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Mittags machen wir uns auf den Weg nach Udaipur. F/A

    8. Tag: Palaststadt Udaipur

    In Udaipur flanieren wir durch den Garten Sahelion-ki Bari und fühlen dem Lebensstil der königlichen Damen von einst nach. Von der besonderen Rolle der Maharanas von Udaipur erfahren wir im majestätisch-weißen Stadtpalast. Wenn der Wasserpegel es erlaubt, können wir am Nachmittag auf den Spuren von James Bond wandeln (Ausflug gegen Mehrpreis) und gleiten auf einem Boot über den Picholasee. F/A

    9. Tag: Das Fort von Chittaurgarh

    Auf dem Weg nach Jaipur machen wir Halt in Chittaurgarh, wo wir mit Tuk-Tuks zur Festungsanlage brausen. Der Siegesturm steht für den Kampf zwischen hinduistischen Maharadschas und muslimischen Eroberern. Zum vegetarischen Mittagessen sind wir in einem Haveli eingeladen und hören von unseren Gastgebern, wie es sich innerhalb der Festung lebt. Im Anschluss fahren wir weiter in Richtung Ranthambore-Nationalpark und übernachten in einer Lodge am Rande des Parks. F/M/A

    10. Tag: Ranthambore-Nationalpark

    Auf zur Morgenpirsch in den Nationalpark. Der lokale Ranger schärft unsere Augen für Bengaltiger, Leoparden, Streifenhyänen, Sambarhirsche, Chital, Nilgai und über 250 Vogelarten. Kamera bereithalten! Auf dem Weg nach Agra halten wir in Abhaneri und bewundern den riesigen Stufenbrunnen. F/M/A

    11. Tag: Magisches Taj Mahal

    Am Morgen erwartet uns das Highlight der Reise: das Taj Mahal. Der Großmogul Shah Jahan ließ das berühmte Grabmal zum Gedenken an seine große Liebe Mumtaz Mahal erbauen. 20000 Handwerker waren 22 Jahre lang damit beschäftigt, diesen Traum aus Marmor zu erschaffen. Nach dem Frühstück im Hotel erobern wir das Rote Fort. Von hier beherrschten die Mogulkaiser einst den indischen Subkontinent. Auf einem Markt können wir letzte Souvenirs und Gewürze fürs indische Curry daheim erstehen. Fahrt nach Delhi, wo in einem Hotel in der Nähe des Flughafens Zimmer zum Frischmachen bereitstehen. Nach dem Abschiedsabendessen spätabends Transfer zum Flughafen. F/A

    12. Tag: Rückflug

    In den ersten Stunden des neuen Tages Rückflug mit Lufthansa nonstop von Delhi nach Frankfurt (Flugdauer ca. 8 Std.). Ankunft am Morgen.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Delhi und zurück
  • Bahnreise zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 458 €)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in guten, landesüblichen Kleinbussen
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Frühstück, 1 vegetarisches Mittagessen bei einer Familie in Chittaurgarh und 10 Abendessen in den Hotels
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
  • Einige Zimmer zum Frischmachen in Delhi am 11. Tag
  • 3-stündige Safari im offenen Safaribus im Ranthambore-Nationalpark
  • Rikschafahrt in Alt-Delhi, Tuk-Tuk-Fahrt in Chittaurgarh
  • Kinobesuch in Jaipur mit Softdrink und Popcorn
  • Eintrittsgelder (ca. 80 €)
  • Ein Reiseführer pro Buchung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (Ausflug Picholasee 15 €), Visagebühren und –besorgung 30 € sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Klimaschonend reisen mit Marco Polo

    Wir kompensieren die entstehenden Emissionen in Höhe von 2,48 t CO2e vollständig (Anreiseanteil 80%, www.agb-mp.com/co2).

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

     
    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Indien“ -> „Einreise und Zoll“:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/indiensicherheit/205998

    Einreisebestimmungen

    Für die Einreise nach Indien benötigen Sie ein Visum.
    Für zahlreiche Nationalitäten (u. a. Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, Schweiz - weitere Nationalitäten auf https://indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html) kann dieses Visum als elektronisches Visum beantragt werden.
    Die Kosten für das Visum und seine Besorgung sind nicht im Reisepreis enthalten. Gehören Sie zu einer der Nationalitäten, die für das „e-Tourist Visa“ zugelassen sind, übernehmen wir die Besorgung des Visums gerne für Sie. Die für diesen Service anfallenden Kosten können Sie dem Abschnitt „Zusätzlich buchbare Extras“ der Reiseausschreibung entnehmen.
    erforderliches Reisedokument: Reisepass
    Mindestgültigkeit: 6 Monate über das Reiseende
    Anzahl freie Seiten: 2 (S.5 und letzte Umschlagseite werden nicht gezählt)
    Einsendefrist bei Marco Polo: 5 Wochen vor Reisebeginn
    einzusendende Unterlagen:
    gut lesbare, farbige Kopie Ihres Reisepasses (Seite mit Passbild) ausgefüllter Fragebogen A „Angaben zum e-Tourist Visa“ 1 biometrisches Passbild in Farbe (Format 5 cm x 5 cm, Amerikanisches Format), mit weißem Hintergrund
    Passbilder: Das Format 5 cm x 5 cm wird von vielen Fotoautomaten nicht angeboten oder eingehalten. Das indische Außenministerium akzeptiert keine anderen Formate! Zudem wird großer Wert auf die gute Qualität der Passfotos und einen weißen Hintergrund gelegt. Verzichten Sie daher bitte auf selbst ausgedruckte Fotos.
    Haben Sie eine Nationalität, die nicht für das „e-Tourist Visa“ zugelassen ist, dann können wir das Visum für Sie nicht beantragen. Wir bitten Sie deshalb, Ihre Visumunterlagen an die für Sie zuständige Botschaft zu senden.
    Bitte schicken Sie uns in jedem Fallbis 5 Wochen vor Reisebeginn den Fragebogen B „Angaben für Selbstbesorger“ zu, da wir die Angaben zur Erstellung einer Visaliste für die örtliche Agentur benötigen.

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

     
    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Indien": Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/indiensicherheit/205998
    Sehr geehrter Reisegast,

    Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Wir betrachten es als unsere Pflicht, Sie über die derzeitige Sicherheitslage in Indien zu informieren. Als wichtigste Quelle – zusätzlich zu unseren vielen lokalen Kontakten - dienen uns die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts. Den kompletten Wortlaut finden Sie im Internet unter http://www.auswaertiges-amt.de. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums und des Eidgenössischen Departments für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at bzw. unter www.eda.admin.ch.
    Als stabile Demokratie und aufstrebende Wirtschaftsmacht hat das politische Gewicht Indiens in den letzten Jahren auf regionaler und internationaler Ebene deutlich zugenommen. Bisher hatte diese Entwicklung noch keine nachhaltig positive Auswirkung auf die Sicherheitslage in Indien selbst. Die nationalen Behörden und das deutsche Auswärtige Amt gehen daher unverändert von einer landesweit bestehenden terroristischen Bedrohung aus. Verantwortlich für die Anschläge der vergangenen Jahre waren meist islamistische Extremisten, teils aber auch regional operierende politische oder ethnische Gruppierungen.
    Zudem haben soziale Konflikte, aber auch politische und religiöse Auseinandersetzungen immer wieder lokal begrenzte gewalttätige Proteste, Straßenblockaden und Demonstrationen zur Folge. In einigen Städten und Regionen Indiens steigt seit einigen Jahren die traditionell niedrige Alltagskriminalität an.
    Wegen der Gefahr neuer Terroranschläge und regionaler Unruhen vermeiden wir, soweit möglich und insbesondere in Großstädten, größere Menschenansammlungen und verzichten in den Ballungszentren auf die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Leistungspartner und Reiseleiter sind im ganzen Land zu hoher Wachsamkeit aufgerufen. Ebenso bieten wir keine Reisen in Regionen an, die uns, in Übereinstimmung mit der Einschätzung des Auswärtigen Amtes und der deutschen Botschaft in Neu-Delhi, als bedenklich erscheinen. Dies trifft z. B. auf große Teile von Kaschmir sowie auf einige Bundesstaaten im Nordosten Indiens zu.
    Wir sehen außerhalb des beschränkten Zeitraumes und der genannten Gebiete keinen Anlass, von Reisen nach Indien abzusehen. Selbstverständlich beobachten wir zusammen mit unseren Partnern vor Ort die Situation im Land sehr aufmerksam. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des Auswärtigen Amtes bis zu Ihrer Abreise ändern, werden wir Sie umgehend informieren. Auf keinen Fall werden wir Sie einer absehbaren Gefahr aussetzen, Sicherheit steht bei uns immer an erster Stelle.
    Mit freundlichen Grüßen
    Marco Polo Reisen
    Stand: 13.07.2022

    Gesundheitshinweise

    Unter dem Link www.diplo.de/gesuenderreisen können Sie die allgemeinen reisemedizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes abrufen.
    Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

    Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

     
    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Indien: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/indiensicherheit/205998#content_5

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Indien – Magisches Rajasthan

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 6 max. 12 Dauer: 12 Tage

    19.03.2023Sonntag, 19. März 2023 - Donnerstag, 30. März 2023
    12 Tage / 11 Nächte

    2395.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 6 max. 12 Dauer: 12 Tage

    19.03.2023Sonntag, 19. März 2023 - Donnerstag, 30. März 2023
    12 Tage / 11 Nächte

    2870.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 6 max. 12 Dauer: 12 Tage

    19.03.2023Sonntag, 19. März 2023 - Donnerstag, 30. März 2023
    12 Tage / 11 Nächte

    2395.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 6 max. 12 Dauer: 12 Tage

    29.10.2023Sonntag, 29. Oktober 2023 - Donnerstag, 9. November 2023
    12 Tage / 11 Nächte

    2395.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 6 max. 12 Dauer: 12 Tage

    29.10.2023Sonntag, 29. Oktober 2023 - Donnerstag, 9. November 2023
    12 Tage / 11 Nächte

    2870.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 6 max. 12 Dauer: 12 Tage

    29.10.2023Sonntag, 29. Oktober 2023 - Donnerstag, 9. November 2023
    12 Tage / 11 Nächte

    2395.00 EUR

     

    Links