Let's Travel - Logo

Erleben Sie auf dieser Studienreise Vietnam in kleiner Gruppe mit höchstens 15 Teilnehmern.

Flug ab Deutschland, Programm, Doppelzimmer p.P. ab EUR 2255.00

Reisenummer 70209

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Vietnam – treiben lassen im Fluss der Zeit

  • Die wichtigsten Highlights und tropische Urlaubsstimmung in Vietnam, einem der schönsten Länder Südostasiens
  • Ihre Unterkünfte: Stelzenbungalows im Mekongdelta, ein Hotel unter Palmen in Hoi An, Hotels direkt in den Altstädten von Hue und Hanoi sowie eine Übernachtung auf einer Dschunke in der Halongbucht
  • Eine Radtour, zwei Bootsfahrten, eine Fußmassage und eine Fahrt mit einer Rikscha
  • Viele Mahlzeiten in landestypischen Restaurants und ein Kochkurs bei einer Familie
  • Kleine Gruppe mit höchstens 15 Teilnehmern

Kleine Hotels mit Atmosphäre, immer perfekt gelegen – mal in der üppigen Natur, mal im Stadtzentrum. Zwei Metropolen, in denen sich Nostalgie und Wirtschaftswunder begegnen, dazwischen weite grüne Reisfelder, schwimmende Märkte, dampfende Garküchen, eine Nacht auf einer Dschunke. Und Erlebnisse, die in kleiner Gruppe einfach mehr Spaß machen: eine Radtour ins Kräuterdorf, ein Kochkurs oder ein Besuch beim Wasserpuppenspieler.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag:

Sie treffen die Gruppe am Flughafen von Saigon. Zum Entspannen geht es gegen 8 Uhr direkt vom Flughafen in die fruchtbaren Weiten des Mekongdelta: Das • Mekong Riverside Resort liegt paradiesisch, direkt am Fluss, die 25 großzügigen Bungalows stehen auf Stelzen. Vom Balkon aus schauen Sie auf glitzerndes Wasser oder in den üppigen Garten. Wie wär's mit einer Runde im Pool? Oder gönnen Sie sich eine Massage im Spa. Abends wetzen wir im Hotelrestaurant unsere Stäbchen und lernen Vietnam kulinarisch kennen. Obst und Gemüse kommen übrigens aus dem hoteleigenen Garten – alles bio natürlich. Zwei Übernachtungen in Cai Be im Mekongdelta.

2. Tag:

Wie riesige Wasserschlangen winden sich die Mekongarme im Delta – die Lebensader Südostasiens versorgt die Menschen mit allem, was sie brauchen. Per Boot tauchen wir ein ins Leben am Strom. Popcorn kennt jeder, aber Poprice? In einem Dorf schauen wir den Spezialisten für Knabberzeug à la Mekong auf die Finger. Dann zeigt uns unser Reiseleiter auf einer Obstplantage was hier alles wächst und beantwortet unsere Fragen zum Leben mit dem Fluss. Der Nachmittag bleibt frei. Zeit, um mit dem Fahrrad oder dem Kajak die Umgebung zu erkunden oder im Hotelgarten das Fernglas auf die Vogelwelt zu richten. Abendessen wieder im Hotel mit Mekongblick.

3. Tag:

Vormittags nehmen wir Kurs auf Saigon, heute offiziell Ho-Chi-Minh-Stadt. Fünf Millionen Mopeds knattern zwischen Tempeln und Hochhäusern um die Wette, transportieren Einkäufe, Gasflaschen, Kokosnüsse und vierköpfige Familien. Das sprudelnde Temperament der Metropole steckt uns beim Spaziergang an. Très francais ist dabei das koloniale Herz der Stadt zwischen Oper und Kathedrale Notre Dame. Auf dem Binh-Tay-Markt tauchen wir in das geschäftige Alltagsleben ein, dann bleibt Zeit für eigene Stadterkundungen. Nachmittags Flug nach Da Nang und kurze Fahrt ins nahe Hoi An. Rund um den Pool gruppieren sich die 36 Zimmer unseres • Hotels Coco River Resort. Perfekt die Lage: direkt am Thu Bon River mit Palmengarten und Stelzenrestaurant am Ufer. Hoi An und den China Beach erreichen Sie unkompliziert mit einem Tuktuk oder dem Fahrrad. Drei Übernachtungen bei Hoi An.

4. Tag:

Heute radeln wir nach Hoi An und spazieren durch die malerische Altstadt. Zwischen alten Kaufmannshäusern, Tempeln, Märkten, Kanälen und durch die mit unzähligen bunten Lampions geschmückten Gassen gehen wir auf Zeitreise. Weiter geht es mit dem Rad ins Kräuterdorf Tra Que, wo wir an Koriander und Zitronenbasilikum schnuppern. Wer mag, kann den Bauern beim Pflügen, Düngen, Bepflanzen und Gießen der Felder über die Schulter schauen. Zum Entspannen gibt es eine wohltuende Fußmassage. Fit für den Kochkurs? Koch Tu zeigt uns, wie man mit Sojasprossen, Zitronengras und Reispapier hantiert. Beim gemeinsamen Schnippeln, Raspeln und Rühren plaudern wir über kulinarische Vorlieben in Ost und West. Das Mittagessen mit gefüllten vietnamesischen Pfannkuchen schmeckt sensationell – alles selbst gemacht! Zurück im Hotel bleibt noch Zeit für ein paar Runden im Pool.

5. Tag:

Ein ganzer Tag nach Lust und Laune. Vom Hotel aus können Sie mit einem Boot das dörfliche Leben am Fluss Thu Bon erkunden. Natürlich können Sie auch einfach im Hotel entspannen, zum Shoppen und Teetrinken nach Hoi An fahren oder am China Beach sonnen(baden). Abends hat Ihr Reiseleiter jede Menge Ausgehtipps für Restaurants parat, in denen sich traditionelle und moderne Küche aufs Feinste vereinen.

6. Tag:

Traumblicke auf Strände und Buchten. Auf der Fahrt über den Wolkenpass werden aber auch Erinnerungen an den Vietnamkrieg wach. Dörfer, Reisfelder, Tempel und Pagoden umringen die alte Kaiserstadt Hue – ein Stück Landidylle mitten im Wirtschaftswunderland. Die Stadt am Parfümfluss und ihre Geschichte(n) lernen wir umweltfreundlich mit Pedalkraft in einer Fahrradrikscha kennen. Dann checken wir im • Alba Spa Hotel ein. Das moderne Hotel hat 58 Zimmer und liegt im Stadtzentrum. Nach der Besichtigung der Kaiserstadt bietet sich der hauseigene Spa zur Entspannung an. Beim Abendessen im angesagten Restaurant Les Jardins de la Carambole probieren wir einen Mix aus vietnamesischer und französischer Küche. Zwei Übernachtungen in Hue.

7. Tag:

Gemeindetempel, Brücke, Dorfmarkt und das kleine Reisbaumuseum entdecken wir auf unserem Vormittagsspaziergang durch das Dorf Thuy Thanh. Eine Bäuerin erzählt von der harten Arbeit auf den Reisfeldern. Nach dem Mittagessen im Dorf steigen wir in ein Drachenboot. Pagoden am Ufer, winkende Kinder und üppig grüne Felder gleiten vorbei. Zwischendurch steigen wir aus und schauen uns die Thien-Mu-Pagode und das Kaisergrab von Minh Mang an. Danach macht jeder, was er mag. Zum Beispiel das koloniale Flair von Hue kennenlernen?

8. Tag:

Vormittags Flug nach Hanoi und Transfer zu unserem Hotel • Conifer Grand. Die 35 Zimmer: modern und geschmackvoll eingerichtet. Die Lage: im Herzen der Altstadt - besser geht es nicht! Nachmittags erobern wir die Stadt, in der sich Nostalgie und Aufbruchstimmung mischen: Pagoden in jeder Gasse, zum Entdecken laden die Handwerksläden ein, in denen sich Lackwaren, Papierschirme und Flipflops stapeln. In den Garküchen brutzelt, dampft und zischt es. Und es duftet verführerisch. Anschließend widmen wir uns dem Mann mit den 50 Namen: Ho Chi Minh. Am Mausoleum erfahren wir, warum er als Nationalheld und Vater der Unabhängigkeit gilt. Wie Straßenkinder zu Spitzenköchen werden, probieren wir im Restaurant KOTO beim Abendessen. So lecker kann soziales Engagement schmecken. Zwei Übernachtungen in Hanoi.

9. Tag:

Gelehrig empfängt uns am Vormittag der Literaturtempel – die erste Universität Vietnams. Zum Mittagessen geht es in die Vorstadt zu Quyens Familie. Wir werden durch Haus und Hof geführt und lernen, wie Banh Cuon, feine gedämpfte Reismehlrollen, gemacht werden. Und es wird noch mehr aufgetischt ... Anschließend lässt Meister Liem für unsere kleine Gruppe die Wasserpuppen tanzen. Die fast ausgestorbene Tradition erlebt derzeit ein echtes Revival. Herr Liem führt uns hinter die Kulissen seines Theaters, zeigt uns die Puppen an meterlangen Stöcken, erklärt uns die Bedeutung der Fabelwesen.

10. Tag:

Auf geht es zum nächsten Highlight! Wie versteinerte Riesen stehen die Karstkegel und Felsnadeln in den grünen Fluten der Halongbucht. Mittags legt unsere Dschunke ab. Vom Himmel gestiegene Drachen, auf Vietnamesisch "Ha Long", spuckten Perlen und ließen sie als bizarre Inselwelt im Südchinesischen Meer zurück, so erzählt die Legende. Ihr Reiseleiter kennt aber auch die geologischen Fakten. Doppelter Hochgenuss: entspannte Stunden an Bord und zum Mittag- und Abendessen Fischspezialitäten, von der Crew für uns zubereitet. Nachts werden wir sanft von den Wellen in den Schlaf geschaukelt. Eine Übernachtung auf der Dschunke.

11. Tag:

Vormittags Rückfahrt nach Hanoi. Ein letztes Mal durch die Stadt spazieren, in Galerien und Handwerksläden nach Souvenirs stöbern? Oder ausruhen? Die Hotelzimmer stehen Ihnen bis 20 Uhr zum Frischmachen zur Verfügung. Dann treten Sie Ihre individuelle Rückreise an.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Inlandsflüge (Economy) mit Vietnam Airlines von Saigon nach Da Nang und von Hue nach Hanoi
  • Rundreise in bequemen Reisebussen
  • Bootsfahrten im Mekongdelta und auf dem Parfümfluss
  • Eine Fahrradtour, eine Fahrt mit einer Rikscha
  • 3 Nächte im Hotel Coco River Resort**** in Hoi An, je 2 Nächte in den Hotels Mekong Riverside Resort**** in Cai Be, Alba Spa*** in Hue und Conifer Grand**** in Hanoi sowie eine Nacht auf einer Dschunke in der Halongbucht; alle Hotels mit Klimaanlage, meist mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer bzw. -kabine mit Bad oder Dusche und WC
  • Zimmer am Abreisetag in Hanoi bis ca. 20 Uhr
  • Frühstück, 2 Mittagessen und 2 Abendessen in Restaurants, ein Mittagessen bei einer Familie, 2 Abendessen im Hotel, ein Mittagessen und ein Abendessen an Bord eines Halongschiffes

Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €)

Gerne organisieren wir Ihnen auch bei Buchung ohne Flug einen Transfer vom Flughafen Saigon zum Hotel in Cai Be und zum Flughafen in Hanoi. Preise auf Anfrage.

Ihre Hotels

Die ersten zwei Nächte verbringen wir im Mekongdelta. Das Mekong Riverside Boutique Resort & Spa**** liegt paradiesisch, direkt am Fluss, die 25 großzügigen Bungalows stehen auf Stelzen. Vom Balkon aus schauen Sie auf glitzerndes Wasser oder in den üppigen Garten. Die Zimmer sind schlicht, aber geräumig und komfortabel.

Im Coco River Resort**** in Hoi An werden wir für die nächsten drei Nächte wie Freunde begrüßt. Rund um den Pool gruppieren sich die 36 Zimmer des kleinen Familienhotels. Spezialität des Hauses: täglich frisch gemachte Reisnudeln! Wunderbar ruhig in einem großen Palmengarten am Ufer des Thu Bon River gelegen, lässt es sich hier herrlich entspannen.

Das Alba Spa Hotel*** in Hue macht seinem Namen aller Ehre. Der Spa bietet einen breite Palette an Massagen an, ein Whirlpool lädt zum Entspannen ein. Das Hotel mit seinen 58 hellen und freundlichen Zimmern besticht durch seine Lage, direkt im Zentrum der alten Kaiserstadt.

Unser Hotel Conifer Grand**** mit 35 modernen und geschmackvoll eingerichteten Zimmern ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Altstadt von Hanoi mit der Gruppe oder auch ganz individuell zu erkunden.

Pure Erholung verspricht die Übernachtung an Bord unserer Dschunke in der Halongbucht. Jede Kabine hat natürlich ein eigenes kleines Bad. Nachts ankern wir inmitten der einmaligen Naturkulisse und lassen uns mit einem Seafood-Dinner an Deck verwöhnen. Geruhsame Stunden, um sich in die Urlaubslektüre zu vertiefen und abzuschalten.

Reisepass erforderlich. Deutsche benötigen für diese Reise kein Visum für Vietnam, außer bei Buchung einer Verlängerung. Visumpflicht besteht dagegen generell für Österreicher und Schweizer und ggf. für andere Nationalitäten. Falls Sie für diese Reise ein Visum benötigen, beantragen Sie dies bitte bei der Botschaft von Vietnam oder als elektronisches Visum.

Vietnam: Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Vietnam“ -> „Einreise und Zoll“: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/vietnam-node/vietnamsicherheit/217274#content_4
 

Vietnam: Reise- und Sicherheitshinweise

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Vietnam: Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/vietnam-node/vietnamsicherheit/217274
 

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.
Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:
zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen

Vietnam: Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Vietnam: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/vietnam-node/vietnamsicherheit/217274#content_5
 

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Vietnam – treiben lassen im Fluss der Zeit

Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

15.09.2024Sonntag, 15. September 2024 - Mittwoch, 25. September 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

15.09.2024Sonntag, 15. September 2024 - Mittwoch, 25. September 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

27.10.2024Sonntag, 27. Oktober 2024 - Mittwoch, 6. November 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

27.10.2024Sonntag, 27. Oktober 2024 - Mittwoch, 6. November 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

03.11.2024Sonntag, 3. November 2024 - Mittwoch, 13. November 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

03.11.2024Sonntag, 3. November 2024 - Mittwoch, 13. November 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

10.11.2024Sonntag, 10. November 2024 - Mittwoch, 20. November 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

10.11.2024Sonntag, 10. November 2024 - Mittwoch, 20. November 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

17.11.2024Sonntag, 17. November 2024 - Mittwoch, 27. November 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

17.11.2024Sonntag, 17. November 2024 - Mittwoch, 27. November 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

24.11.2024Sonntag, 24. November 2024 - Mittwoch, 4. Dezember 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

24.11.2024Sonntag, 24. November 2024 - Mittwoch, 4. Dezember 2024
11 Tage / 10 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

22.12.2024Sonntag, 22. Dezember 2024 - Mittwoch, 1. Januar 2025
11 Tage / 10 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

22.12.2024Sonntag, 22. Dezember 2024 - Mittwoch, 1. Januar 2025
11 Tage / 10 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

29.12.2024Sonntag, 29. Dezember 2024 - Mittwoch, 8. Januar 2025
11 Tage / 10 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

29.12.2024Sonntag, 29. Dezember 2024 - Mittwoch, 8. Januar 2025
11 Tage / 10 Nächte

 

Links