Let's Travel - Logo

Studienreise zu den Höhepunkten Nepals mit Wandermöglichkeiten. Kathmandu, Pashupatinath, Chitwan-Nationalpark, Pokhara und Nagarkot

Reisenummer 70153

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Nepal – am Thron der Götter

  • Entspannter Reiseverlauf, ausschließlich Mehrfachübernachtungen
  • Studienreise zu den Höhepunkten Nepals mit Wandermöglichkeiten. Kathmandu, Pashupatinath, Chitwan-Nationalpark, Pokhara und Nagarkot
  • Schöne, landestypische Hotels
  • Zweitägiger Besuch des Chitwan-Nationalparks
  • Gelegenheit zu einigen leichten Wanderungen
  • Verzicht auf Inlandsflüge aus Sicherheitsgründen
  • 15 Tage Nepal Studienreise mit Studiosus-Reiseleitung auf der klassischen Route.
  • Auf dem Dach der Welt – Sehnsuchtsziel aller Gipfelstürmer – erwartet Sie ganz großes Himalaya-Kino. Mount Everest, Annapurna & Co. sind grandiose Kulisse für die Königsstädte Kathmandu, Patan und Bhaktapur, wo auch heute noch tiefe Religiosität den Alltag prägt. Bei Kerzenschein vor ehrwürdigen Hindutempeln, beim gemeinsamen Umrunden eines buddhistischen Stupas oder beim Tee mit einem Mönch in einem tibetischen Kloster tauchen wir in Nepals spirituelle Welten ein. Auf aussichtsreichen Wanderungen begegnet uns außerdem das dörfliche Leben, und im Chitwan-Nationalpark nehmen wir die Fährte von Panzernashörnern auf.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Osten

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Nachmittags Flug mit Qatar Airways nach Doha (Flugdauer ca. 5,5 Std.). Ankunft nach Ortszeit gegen Mitternacht und nach einer Umsteigezeit von ca. vier Stunden Weiterflug nach Kathmandu (Flugdauer ca. 4,5 Std.).

    2. Tag: Ankunft in Nepal

    Am Vormittag Landung in Kathmandu. Für den Transfer zum Hotel ist gesorgt. Ihre Studiosus-Reiseleiterin nimmt Sie gleich mit ins angesagte Thamel-Viertel und den Garden of Dreams, eine grüne Oase in der Millionenstadt. Drei Übernachtungen in Kathmandu auf 1300 m Höhe.

    3. Tag: Das historische Herz Kathmandus

    Mit einer Runde Frühsport beginnt der Tag: 365 Stufen führen zum Stupa von Swayambhunath, einem der typisch buddhistischen Bauwerke, wo die Gebetsmühlen kreisen. Ein Kraftort hoch über der Stadt. Dann weiter zum Durbar Square ins alte Kathmandu (UNESCO-Welterbe) der Paläste, Tempel und Pagoden. Langsam verheilen hier die Wunden des Erdbebens 2015. Der Nachmittag gehört Ihnen! Abends im Restaurant Bhojan Griha trifft historischer Charme auf göttliche Küche. Mit Raksi, hausgebranntem Reisschnaps, begrüßt man uns nach alter Tradition. Tänzer und Musiker krönen das Festmahl.

    4. Tag: Göttersegen in Patan

    Mit der Hauptstadt verwachsen, aber kleiner und feiner: die Königsstadt Patan (UNESCO-Welterbe). Kunstgenuss serviert Ihre Reiseleiterin im prächtigen Palast von Patan. Im Labyrinth der Backsteinpflastergassen schimmert uns anschließend der Goldene Tempel entgegen. Wo Nepalesen ihre Götter verehren, bleiben sie unter sich. Wir schnuppern Atmosphäre rund ums Heiligtum, entzünden wie die Gläubigen Butterlampen und bitten die Götter um ihren Reisesegen. 20 km. Für Ihr Abendessen in Eigenregie verrät Ihre Reiseleiterin köstliche Adressen.

    5. Tag: Zum Chitwan-Nationalpark

    Durch die Vorberge des Himalayas windet sich unser Bus ins subtropische Tiefland. Wie ging es nach dem Ende der Monarchie politisch in Nepal weiter? Ein Thema Ihrer Reiseleiterin unterwegs. 170 km, Fahrzeit ca. 6 Std. Nachmittags erfahren wir beim Dorfspaziergang, wie Angehörige des Tharu-Volkes bis heute auf traditionelle Weise leben. Eine Bildpräsentation stimmt uns abends in der Lodge auf die Tierwelt des Chitwan-Nationalparks (UNESCO-Welterbe) ein, der als Hotspot der Artenvielfalt gilt. Zwei Übernachtungen in einer stimmungsvollen Lodge.

    6. Tag: Dem Panzernashorn auf der Spur

    Heute springen wir zeitig aus den Federn – wir wollen dabei sein, wenn die Tierwelt im Dschungel erwacht. Die Ranger lenken unsere Blicke von den Jeeps mal ins Gebüsch, mal in die Baumwipfel: Ganz sicher schwirren ein paar geflügelte Exoten wie Bienenfresser oder Schlangenhalsvögel durchs Geäst, und mit ein bisschen Glück zeigt sich ein Panzernashorn beim Bad. Am Nachmittag lernen wir in einer Aufzuchtstation vom Aussterben bedrohte Gavial-Krokodile kennen. Auf dem Rapti River schließlich treiben wir mit dem Boot an Wasservögeln und anderen Bewohnern der Sandbänke vorbei. Zurück am Ufer öffnet Ihre Reiseleiterin die Dschungelbar – Lust auf einen After-Safari-Drink? Abends zeigen uns Dorfbewohner traditionelle Tänze.

    7. Tag: Panoramen von Pokhara

    Durch die Täler mehrerer Flüsse schlängeln wir uns nach Pokhara (850 m), ans Ufer des Phewasees. Unterwegs schweben, wenn der Wind die Wolken verweht, die Spitzen des Hohen Himalaya mit ihren Schneemützen vorbei. Während Sie am Busfenster kleben, verrät Ihre Reiseleiterin, warum Dieselruß die Gletscher schmelzen lässt. 150 km, Fahrzeit ca. 6 Std. Auf unserer kleinen Bootstour am Nachmittag schieben sich Dhaulagiri und Annapurna ins Bild. Drei Übernachtungen in Pokhara.

    8. Tag: Zu Füßen der Bergriesen

    Gletscher, Gipfel, kleine Dörfer und viele Ahs und Ohs – die Region um den Begnassee erkunden wir (3 Std., mittel, ?150 m ?150 m) zu Fuß. Kaffee aus Eigenanbau sorgt unterwegs in einem rustikalen Gasthaus für den Koffein-Kick. Am freien Nachmittag in Pokhara können Sie Ihre müden Wanderknochen bei einer Massage im Seeing Hands Massage Center verwöhnen lassen. Fahrtstrecke 30 km.

    9. Tag: Der Geist Tibets

    Rund ums Dorf Naudanda sind wir heute mit Trekkingschuhen unterwegs (3 Std., leicht, ?100 m ?0 m) – durch Bergdörfer, vorbei an Reis- und Gemüseterrassen und immer begleitet von winkenden Kindern. Ein Stück Tibet in Nepal finden wir in einem buddhistischen Kloster. Ein Mönch erzählt bei Buttertee und Snacks vom Leben im Exil. Der Rest des Nachmittags bleibt frei. 60 km.

    10. Tag: Unterwegs nach Nagarkot

    Für den Weg zurück durchs Kathmandutal nach Nagarkot (2195 m) brauchen wir heute ein bisschen Sitzfleisch. Ein paar Häppchen Literatur, die Ihre Reiseleiterin serviert, vertreiben die Zeit. Am Ziel haben wir – bei klarer Sicht – Logenblick auf einige der Himalayariesen. 230 km, Fahrzeit ca. 8 Std. Zwei Übernachtungen in einem Hotel mit Ausblick in Nagarkot.

    11. Tag: Wandern zu den Göttern

    Von Telkot wandern wir (1,5 bis 2 Std., leicht, ?100 m ?100 m) auf einem Höhenweg mit bester Aussicht zum stillen Heiligtum von Changunarayan (UNESCO-Welterbe), wo Nepals Kunsthandwerker ihre Meisterstücke schufen und Hindugott Vishnu seit über 1500 Jahren residiert. Am freien Nachmittag noch eine Wanderung? Auf einem zweistündigen Spaziergang haben Sie vom View Tower die Chance, die Spitze des Mount Everest zu erspähen! Wenn die Sonne für Farbenzauber am Abendhimmel sorgt, prosten wir auf der Aussichtsterrasse des Hotels der Bergwelt mit nepalesischem Rum zu. 30 km.

    12. Tag: Bhaktapur – Juwel unter den Königsstädten

    Unumstritten die Schönste im Land: Bhaktapur (UNESCO-Welterbe). Zwischen Tempeln und Palästen mit Holzschnitzereien im Newari-Stil ist rund um den Durbar Square das alte Nepal noch lebendig. Während unserer königlichen Runde schauen wir in einer Manufaktur den Handwerkern auf die geschickten Finger, die nach alter Tradition Loktapapier schöpfen. Eine tolle Adresse für stilvolle Mitbringsel! 20 km. Nachmittags lassen Sie sich im eigenen Rhythmus treiben. Zwei Übernachtungen in Bhaktapur.

    13. Tag: Pilgerszenen an heiligen Plätzen

    Heilige Kühe dösen im Schatten, Asketen meditieren und Pilger warten geduldig darauf, Gott Shiva die Ehre zu erweisen. Rund um den Pashupatinath-Tempel, das wichtigste Hinduheiligtum Nepals (UNESCO-Welterbe), schweben wir auf einer Wolke der Spiritualität. In einer Schule holt uns anschließend die Realität wieder ein: Eine Lehrerin erzählt von Bildungschancen der Jugend im Himalayaland. Gebetsfahnen weisen in Bodnath dann den Weg zur bedeutendsten Kultstätte des Tibetischen Buddhismus im Kathmandutal (UNESCO-Welterbe). Gemeinsam mit den Gläubigen umrunden wir den schneeweißen Stupa – ein paar Pluspunkte auf dem Karma-Konto können schließlich nicht schaden! Fahrtstrecke 40 km. Ein letzter sehnsüchtiger Blick auf den Himalaya, dann nehmen wir abends bei Newari-Spezialitäten Abschied vom Lieblingsplatz der Götter.

    14. Tag: Abschied von Nepal

    In Panauti im benachbarten Banepatal strömen die Flüsse Punyamati und Rosi Khola an einem heiligen Platz zusammen – hier erhebt sich als Schlussakkord unserer Reise der älteste Tempel des Landes vor uns. Im Hotel stehen einige Zimmer zum Frischmachen zur Verfügung, bis es am Spätnachmittag zum Flughafen geht. 50 km. Rückflug nach Doha (Flugdauer ca. 5,5 Std.).

    15. Tag: Wieder daheim

    Nach einer Umsteigezeit von ca. zwei Stunden in Doha nach Mitternacht Weiterflug nach Europa (Flugdauer ca. 7 Std.). Ankunft am Morgen und Anschluss zu den Heimatorten.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Qatar Airways (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Kathmandu und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 165 €)
  • Sitzplatzreservierung bei Qatar Airways
  • Transfers
  • Rundreise in landesüblichen Reisebussen
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten, landestypischen Hotels, teilweise mit Swimmingpool
  • Frühstück, 2 Mittagessen im Hotel, 10 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem Spezialitätenrestaurant mit Tanzvorführung
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Einige Zimmer am Abreisetag bis ca. 17 Uhr
  • Bootsfahrten im Chitwan-Nationalpark und auf dem Phewasee
  • Jeepsafari im Chitwan-Nationalpark
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren (ca. 85 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung (ca. 30 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Ein offenes Wort

    Reisepapiere und Impfungen

    Kleidungs- und Ausrüstungshinweise

    Einreisebestimmungen

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Haftungsausschluss

    Gesundheitshinweise

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    Nepal

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Nepal – am Thron der Götter

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    14.11.2020Samstag, 14. November 2020 - Freitag, 27. November 2020
    14 Tage / 13 Nächte

    2945.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    14.11.2020Samstag, 14. November 2020 - Freitag, 27. November 2020
    14 Tage / 13 Nächte

    3365.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    20.12.2020Sonntag, 20. Dezember 2020 - Samstag, 2. Januar 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3095.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    20.12.2020Sonntag, 20. Dezember 2020 - Samstag, 2. Januar 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3515.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    27.02.2021Samstag, 27. Februar 2021 - Samstag, 13. März 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    2945.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    27.02.2021Samstag, 27. Februar 2021 - Samstag, 13. März 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    3415.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    27.02.2021Samstag, 27. Februar 2021 - Samstag, 13. März 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    2945.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    27.03.2021Samstag, 27. März 2021 - Samstag, 10. April 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    2945.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    27.03.2021Samstag, 27. März 2021 - Samstag, 10. April 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    3415.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    27.03.2021Samstag, 27. März 2021 - Samstag, 10. April 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    2945.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    16.10.2021Samstag, 16. Oktober 2021 - Samstag, 30. Oktober 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    3195.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    16.10.2021Samstag, 16. Oktober 2021 - Samstag, 30. Oktober 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    3665.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    16.10.2021Samstag, 16. Oktober 2021 - Samstag, 30. Oktober 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    3195.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    06.11.2021Samstag, 6. November 2021 - Samstag, 20. November 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    3195.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    06.11.2021Samstag, 6. November 2021 - Samstag, 20. November 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    3665.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    06.11.2021Samstag, 6. November 2021 - Samstag, 20. November 2021
    15 Tage / 14 Nächte

    3195.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    20.12.2021Montag, 20. Dezember 2021 - Montag, 3. Januar 2022
    15 Tage / 14 Nächte

    3295.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    20.12.2021Montag, 20. Dezember 2021 - Montag, 3. Januar 2022
    15 Tage / 14 Nächte

    3765.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    20.12.2021Montag, 20. Dezember 2021 - Montag, 3. Januar 2022
    15 Tage / 14 Nächte

    3295.00 EUR

     

    Links