Let's Travel - Logo

Rundreise zu den Höhepunkten Armeniens, Georgiens und Aserbaidschans

Reisenummer 69066

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Südkaukasus – Armenien – Georgien – Aserbaidschan

  • Rundreise zu den Höhepunkten Armeniens, Georgiens und Aserbaidschans
  • Von der Wiege des armenischen Christentums zu den Moscheen von Aserbaidschan
  • Einzigartige Naturerlebnisse zwischen Schneebergen und Wüste
  • Sehr guter Hotelstandard
  • Flüge mit Austrian nach Eriwan und mit Lufthansa zurück von Baku
  • Ein Dreisprung durchs Dreiländereck: Auf dieser Studienreise entdecken Sie Armenien, Georgien und Aserbaidschan. Drei Kulturen, drei Sprachen, drei Schriften. Und doch verbindet sie vieles: ihre Sowjet-Vergangenheit und ihre wechselvolle Geschichte, Naturschönheiten, Kulturschätze – und eine herzerwärmende Gastfreundschaft. Lauschen Sie armenischen Gesängen im Höhlenkloster Geghard, probieren Sie georgische Weine aus der Tonamphore. Sehen Sie schneebedeckte Fünftausender, blubbernde Schlammvulkane in der Steppe und Bakus futuristische Architektur am Kaspischen Meer. Finden Sie Ihren Lieblingsplatz im Südkaukasus! Oder auch mehrere. Schließlich sind aller guten Dinge drei.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Armenien

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Abends Flug nach Wien, spätabends weiter nach Eriwan (nonstop, Flugdauer ca. 3,5 Std.). Ankunft nachts, Transfer zum Hotel. Der Wecker bleibt im Koffer: Wir schlafen erst mal aus. Drei Übernachtungen in Eriwan.

    2. Tag: Eintauchen in Eriwan und Etschmiadsin

    Ausgeruht geht’s gegen Mittag in die Stadt. Mittelalter, Zarenzeit, Sowjetära: In Eriwan haben viele Epochen Spuren hinterlassen. Ihre Studiosus-Reiseleiterin hilft gleich beim Einordnen. Kühle Stille und Weihrauchduft empfangen uns in den Kirchen von Etschmiadsin (UNESCO-Welterbe). Wir mischen uns unter die Gläubigen, blicken uns verstohlen um: Manchmal ist der Katholikos anwesend, das Oberhaupt der armenischen Kirche. 40 km. Abends stoßen wir bei Tolma, gefüllten Weinblättern, und anderen Köstlichkeiten auf unsere Reise an.

    3. Tag: Durchs Land der Steine: Garni und Geghard

    Bis heute ist der Völkermord an den Armeniern unvergessen. Wir besuchen das Genozid-Mahnmal. Dann nehmen wir Kurs auf die Berge. Vom antiken Sonnentempel von Garni schauen wir in die Azat-Schlucht: Basaltsäulen ragen wie Orgelpfeifen himmelwärts. Unter dem Laubdach alter Walnussbäume kehren wir mittags in einem Gartenrestaurant ein und probieren Fladenbrot aus dem unterirdischen Tonofen und andere Leckereien. Danach begeben wir uns in eine dunkle Welt: Das Höhlenkloster Geghard (UNESCO-Welterbe) wurde aus den Felsen herausgeschlagen. Wir wagen uns in finstere Zellen vor, hören … Stimmen? Ist das ein Chor? 80 km. Abends sucht sich jeder ein Restaurant nach eigenem Geschmack.

    4. Tag: Sewansee und Kloster Haghartsin – filmreif

    Kamera-Akku aufgeladen? Gut! Wir besichtigen die Handschriftensammlung Matenadaran, dann fahren wir ins Hochland: Das Sewankloster hat sich auf einer Halbinsel im eisblauen Sewansee perfekt in Szene gesetzt. Weiter mit dem Bus durch den Sewantunnel – Schnitt! Plötzlich wellen sich Hügel zum Kloster Haghartsin. Wie aus "Der Herr der Ringe". Und Ihre Reiseleiterin sorgt noch für einen Spezialeffekt: Anusch lini, prost! Weiterfahrt in die "Armenische Schweiz" nach Dilijan. 120 km.

    5. Tag: Durch die Armenische Schweiz nach Georgien

    Ein trutziger Bau, von Rundtürmen umgeben – wehrhaft thront das Kloster Haghpat (UNESCO-Welterbe) über dem Debed-Tal. Dann die Grenze: neuer Bus, neue Sprache, neue Schrift – hallo, Georgien! Im Dorf Shulaveri empfängt uns Marina. Sie leitet ein Schulprojekt, das sozial benachteiligte Mädchen fördert und von der Studiosus Foundation unterstützt wird. Warum die georgische Küche berühmt ist, entdecken wir abends in Tiflis in einem stimmungsvollen Restaurant. 210 km. Ein literarischer Nachtgruß macht neugierig auf die nächsten Tage.

    6. Tag: Hoch hinaus nach Stepantsminda

    Kurve um Kurve schlängeln wir uns aus der Ebene heraus. Vor uns: der Große Kaukasus! In der Patriarchenstadt Mzcheta (UNESCO-Welterbe) besuchen wir Kathedrale und Kloster. Georgiens Weine reifen in Tonamphoren im Boden, erfahren wir mittags auf einem Bioweingut. Wie das schmeckt? Probieren! Zusammen mit "Schmankerln" der georgischen Küche. Fotostopp an der Klosterfestung Ananuri, dann erklimmen wir den Kreuzpass (2395 m) und kommen nach Stepantsminda. 170 km.

    7. Tag: Götter, Sagen, Berggewalten

    "Hoch über deiner Brüder Chor, strebt stolz dein Zelt empor", schrieb Alexander Puschkin über den Kasbek. Bei gutem Wetter ist der schneebedeckte Fünftausender ein majestätischer Anblick. Mit Minibussen pilgern wir im schönsten Morgenlicht hinauf zur Gergeti-Dreifaltigkeitskirche. Ihre Reiseleiterin lässt griechische Sagen lebendig werden: Prometheus fand am Kasbek kein glückliches Schicksal. Mittags kosten wir Chinkali, gefüllte Teigtaschen, dann fahren wir zurück nach Tiflis. 170 km. Heute und morgen Abend sucht sich jeder selbst sein Lieblingslokal. Tipps gibt Ihre Reiseleiterin. Zwei Übernachtungen in Tiflis.

    8. Tag: Zeitreise durch Tiflis

    Terrassenhäuschen neben Jugendstilpalästen, Sowjetbauten neben Glasfassaden – an Tiflis’ Architektur lässt sich seine ganze Geschichte nachvollziehen. Wer "Das achte Leben" von Nino Haratischwili gelesen hat, erkennt beim Rundgang vieles wieder. Noch ein Blick aufs Dächermeer von der Festung aus, dann zum Historischen Museum. In der Schatzkammer ist tatsächlich alles Gold, was glänzt. Anschließend flanieren wir über den Rustaweli-Prospekt – ganz wie die jungen Tifliser.

    9. Tag: Durch Kachetien nach Aserbaidschan

    An fruchtbaren Feldern und Weingärten entlang reisen wir nach Kachetien. Ein Stopp am Frauenkloster Bodbe, dann begrüßt uns das Bilderbuchstädtchen Signagi. Wir schauen hinein ins Stadtmuseum und hinaus in die Ferne: Am Horizont liegt bereits Aserbaidschan. Bevor wir uns in die Grenzkontrollen einreihen, lassen wir uns hausgemachte Köstlichkeiten auf einem Bauernhof schmecken. In Sheki wartet ein stilvolles Quartier auf uns. 300 km. Zwei Übernachtungen in Sheki.

    10. Tag: Sheki, eine Stadt wie aus 1001 Nacht

    Granatapfelbäume, Eselskarren, Männer beim Tee: Ein Schritt vor das Hotel – und wir stehen im Orient. Im Khanpalast (UNESCO-Welterbe) tauchen wir ein in ein Märchen aus floralen Fresken und bunten Glasfenstern. In ihnen steckt Aserbaidschans ganze Handwerkskunst, erzählt Ihre Reiseleiterin. Auch um die Kirche im Bergdorf Kish ranken sich Legenden. Beim Imbiss bei einer Familie erfahren wir, wie sich traditionelles und modernes Leben in Aserbaidschan vertragen. 20 km. Nachmittagsgestaltung nach persönlichem Gusto: In den Souvenirläden lässt es sich prima stöbern.

    11. Tag: Auf ans Meer!

    Drei Kapitel: Grün, Grau, Glitzer. Von den grünen Hängen des Kaukasus fahren wir die alte Seidenstraße entlang nach Schamakhi, wo wir am Sieben-Kuppeln-Mausoleum halten. Eine Familie lädt uns zu sich ein: Auf Teppichen sitzend kosten wir selbstgemachten Käse. Dann ruft die nächste Etappe. Die Landschaft ändert sich, wir durchqueren die Halbwüste der Aransenke. Plötzlich taucht wie eine Fata Morgana die glitzernde Skyline Bakus vor dem Kaspischen Meer auf. Da wollen wir hin, ans Meer! 270 km. Plov oder Pilaw? Abends probieren wir typische Gerichte. Drei Übernachtungen in einem Boutique-Hotel mitten in Baku.

    12. Tag: Baku - Stadt des Öls

    Von einer Aussichtsterrasse schauen wir auf Bakus Wolkenkratzer, die wie gläserne Flammen aufzüngeln. Erdöl hat die Stadt reich gemacht. Welche Rolle spielt dabei Staatschef Aliyev? Ihre Reiseleiterin weiß mehr. Wir besuchen den Schirwan-Schah-Palast (UNESCO-Welterbe) und das Teppichmuseum, das – tatsächlich – wie ein aufgerollter Teppich aussieht. Dann gehen wir dahin, wo sich das Leben abspielt, an die Uferpromenade und in die Fußgängerzone. Hier stöckeln die Damen, bunt gemischt mit Kopftuch oder Minirock, durch die Edelboutiquen. Mittags lassen wir es uns in einem hübschen Restaurant schmecken, dann besuchen wir einen Feuertempel auf der Halbinsel Apscheron. Auch hier loderten einst Flammen – dank Zarathustra und Erdgas. Danach entscheiden Sie: Shoppen? Ihre Reiseleiterin kennt die angesagten Adressen und hat auch Tipps fürs Abendessen auf eigene Faust.

    13. Tag: Steinzeit-Zeichnungen und Schlammvulkane

    Felsmalereien faszinieren uns bei Gobustan. Sie sollen über 10000 Jahre alt sein (UNESCO-Welterbe). Wir rätseln über Jäger, Tiere und Schiffe – reichte das Meer einst bis hierhin? Es blubbert und spritzt zu unseren Füßen: Erdgas presst Schlamm aus dem Boden. Jetzt ein Gruppenfoto in abenteuerlicher Kulisse! Sind etwa schon die letzten Stunden angebrochen? Beim Abschiedsdinner laden wir uns noch einmal Fleischspieße auf, als gäbe es kein Morgen. 150 km.

    14. Tag: Bis bald, Baku!

    Nachts Transfer zum Flughafen und am frühen Morgen Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt (nonstop, Flugdauer ca. 5 Std.).

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy, Tarifklasse T) mit Austrian nach Eriwan und zurück mit Lufthansa von Baku, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 160 €)
  • Transfers
  • Rundreise in landesüblichen Reisebussen
  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten und sehr guten Hotels mit Swimmingpool (außer in Sheki)
  • Frühstück, 3 Mittagessen in typischen Lokalen, 4 Abendessen im Hotel, 4 Abendessen in typischen Restaurants
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • 4 Mittagsimbisse auf dem Land
  • Eine Weinprobe
  • Auffahrt mit Minibussen zur Gergetikirche
  • Eintrittsgelder
  • Visagebühren und Visabeantragung (ca. 30 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Reisepapiere und Impfungen

    Einreisebestimmungen

    Gesundheitshinweise

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    Armenien

    Georgien

    Aserbaidschan

    Impfpass

    Einfuhr von Medikamenten nach Armenien

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Südkaukasus – Armenien – Georgien – Aserbaidschan

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    03.10.2020Samstag, 3. Oktober 2020 - Freitag, 16. Oktober 2020
    14 Tage / 13 Nächte

    3095.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    03.10.2020Samstag, 3. Oktober 2020 - Freitag, 16. Oktober 2020
    14 Tage / 13 Nächte

    3890.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    08.05.2021Samstag, 8. Mai 2021 - Freitag, 21. Mai 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3145.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    08.05.2021Samstag, 8. Mai 2021 - Freitag, 21. Mai 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3890.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    08.05.2021Samstag, 8. Mai 2021 - Freitag, 21. Mai 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3145.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    22.05.2021Samstag, 22. Mai 2021 - Freitag, 4. Juni 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3195.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    22.05.2021Samstag, 22. Mai 2021 - Freitag, 4. Juni 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3950.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    22.05.2021Samstag, 22. Mai 2021 - Freitag, 4. Juni 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3195.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    05.06.2021Samstag, 5. Juni 2021 - Freitag, 18. Juni 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    05.06.2021Samstag, 5. Juni 2021 - Freitag, 18. Juni 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    4010.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    05.06.2021Samstag, 5. Juni 2021 - Freitag, 18. Juni 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    19.06.2021Samstag, 19. Juni 2021 - Freitag, 2. Juli 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    19.06.2021Samstag, 19. Juni 2021 - Freitag, 2. Juli 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    4010.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    19.06.2021Samstag, 19. Juni 2021 - Freitag, 2. Juli 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    10.07.2021Samstag, 10. Juli 2021 - Freitag, 23. Juli 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    10.07.2021Samstag, 10. Juli 2021 - Freitag, 23. Juli 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    4010.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    10.07.2021Samstag, 10. Juli 2021 - Freitag, 23. Juli 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    24.07.2021Samstag, 24. Juli 2021 - Freitag, 6. August 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    24.07.2021Samstag, 24. Juli 2021 - Freitag, 6. August 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    4010.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    24.07.2021Samstag, 24. Juli 2021 - Freitag, 6. August 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    14.08.2021Samstag, 14. August 2021 - Freitag, 27. August 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    14.08.2021Samstag, 14. August 2021 - Freitag, 27. August 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    4010.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    14.08.2021Samstag, 14. August 2021 - Freitag, 27. August 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    28.08.2021Samstag, 28. August 2021 - Freitag, 10. September 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    28.08.2021Samstag, 28. August 2021 - Freitag, 10. September 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    4010.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    28.08.2021Samstag, 28. August 2021 - Freitag, 10. September 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    11.09.2021Samstag, 11. September 2021 - Freitag, 24. September 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    11.09.2021Samstag, 11. September 2021 - Freitag, 24. September 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    4010.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    11.09.2021Samstag, 11. September 2021 - Freitag, 24. September 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    25.09.2021Samstag, 25. September 2021 - Freitag, 8. Oktober 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3195.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    25.09.2021Samstag, 25. September 2021 - Freitag, 8. Oktober 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3950.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    25.09.2021Samstag, 25. September 2021 - Freitag, 8. Oktober 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3195.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    09.10.2021Samstag, 9. Oktober 2021 - Freitag, 22. Oktober 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3145.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    09.10.2021Samstag, 9. Oktober 2021 - Freitag, 22. Oktober 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3890.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 14 Tage

    09.10.2021Samstag, 9. Oktober 2021 - Freitag, 22. Oktober 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    3145.00 EUR

     

    Links