Let's Travel - Logo

Hafenstädte, in denen Mittelalterflair auf Lebenslust trifft, Inselschönheiten in der tiefblauen Adria und Temperamentvolles aus Küche und Keller – Kroatiens spektakuläre Küste bietet Leckerbissen im Überfluss. Wir haben für diese Reise den attraktivsten Küstenabschnitt ausgewählt, den wir per Bus, Fähre und zu Fuß erkunden. Unsere Hotels sind der perfekte Ausgangspunkt für kulturelle Entdeckungsreisen in Dubrovnik, Split, Trogir oder auf der Insel Brac, garantieren aber auch entspannte Urlaubstage. Zeit zum Sonnen und Baden und für einen Cappuccino an der Uferpromenade ist fest eingeplant – damit Sie auf dieser einwöchigen Studienreise nicht nur ein spannendes Programm erleben, sondern sich auch bestens erholen.

Reisenummer 68478

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Kroatien – die traumhafte Küste Dalmatiens

  • Die beeindruckende kroatische Küste zwischen Split und Dubrovnik
  • Höhepunkte dieser Rundreise nach Kroatien: Split, Trogir, Sibenik, Krka-Fälle, Neretvadelta und Dubrovnik
  • Vier Stätten des UNESCO-Welterbes
  • Übernachtungen nahe der Altstadt von Trogir, auf der Insel Brac und in einem komfortablen Badehotel in Dubrovnik
  • Bootsausflüge auf die Insel Lopud und im Neretvadelta
  • Weinprobe auf der Insel Brac
  • Eine leichte Wanderung im Krka-Nationalpark

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Dobar dan, Kroatien!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Split. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel ins nahe Trogir gefahren. Wenn Sie früh genug ankommen, können Sie vom Hotel in die hübsche Altstadt von Trogir spazieren. Setzen Sie sich an der palmenbestandenen Uferpromenade in ein Straßencafé, bestellen Sie einen "kava", einen kroatischen Kaffee, und schauen Sie entspannt auf die schaukelnden Segelyachten im Hafen! Beim Abendessen im Hotel begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter, und wir stoßen mit einem Glas Wein auf die Reise an. Zivjeli! Prost! Zwei Übernachtungen in Trogir nahe der Altstadt.

2. Tag: Trogir, Krka und Sibenik

Der erste Hingucker des Tages ist Trogirs Altstadt (UNESCO-Welterbe) - Gassen, Innenhöfe, Paläste und der Dom. Ein attraktiver Mix aus Mittelalter und kroatischem Alltagsleben. Dann auf in die Natur! Auf der Küstenstraße nach Norden erwarten uns hinter jeder Kurve neue Perspektiven: Inseln, Klippen, Buchten und natürlich die türkisblaue Adria. Im Krka-Nationalpark wandern wir (1,5 Std., leicht, ?50 m ?50 m) auf hölzernen Stegen und an beeindruckenden Wasserfällen entlang. Am Nachmittag empfängt uns der hübsche Hafenort Sibenik mit der strahlenden Kathedrale des heiligen Jakob (UNESCO-Welterbe). Wer bisher noch nicht der typischen Gelassenheit und mediterranen Lebensfreude Dalmatiens verfallen ist, wird es spätestens jetzt sein. 170 km.

3. Tag: Über Split auf die Insel Brac

Split macht richtig Spaß! Die Stadt ist antik, aber auch modern, jung und flippig. Erwartungsvoll betreten wir den Diokletian-Palast (UNESCO-Welterbe). Im Inneren eine Welt für sich: Cafés, Bars, Geschäfte, Kirchen. Altes Gemäuer, neues Design. Wir lassen uns treiben und gehen zu Fuß auf Zeitreise durch die Stadtgeschichte. Anschließend bleibt Zeit für einen eisgekühlten Café frappé an der Uferpromenade Riva. Oder spazieren Sie den Uferweg entlang zur Marina! Unterwegs: Strandbuchten, spielende Kinder, Jogger und so manche Bar zum Ausruhen. Nachmittags geht es per Fähre in knapp einer Stunde nach Brac, für viele eine der attraktivsten unter den kroatischen Adriainseln. Zum Abendessen serviert uns der Wirt in einem landestypischen Restaurant die Spezialitäten Dalmatiens. Busstrecke 40 km. Zwei Übernachtungen in einem Badehotel im Hafenort Supetar auf Brac.

4. Tag: Insel-Feeling auf Brac

Bei unserer Inseltour geht es durch Pinien- und Kiefernwälder. Der Marmor der Insel Brac - weltbekannt - ziert den Reichstag in Berlin und das Weiße Haus in Washington. In der Steinmetzschule von Pucisca erfahren wir mehr über dieses traditionelle Handwerk. Vom Berg Vidova Gora blicken wir dann auf das Meer und die dalmatinische Inselwelt. Einsame Spitze: der herrliche Strand am Goldenen Horn. Tiefblau: die Adria. Nichts wie rein! Dann besuchen wir eine junge Winzerfamilie und probieren ihre Weine. Im Gespräch erfahren wir, welche Auswirkungen der EU-Beitritt Kroatiens bis heute auf die Landwirtschaft des Landes hat und warum der Familienvater seine Fußballerkarriere bei Hajduk Split aufgab, um Inselwein zu keltern. 120 km. Der Abend bleibt frei. Im Hafen von Supetar finden Sie eine reiche Auswahl an Restaurants. Ihr Reiseleiter hat die besten Tipps.

5. Tag: Im fruchtbaren Neretvadelta

Mit der Fähre fahren wir in einer Stunde von Brac wieder aufs Festland nach Makarska. Über eine der schönsten Küstenstraßen Europas geht es mit dem Bus weiter nach Süden und durch das fruchtbare Neretvadelta, das durch eine üppig-mediterrane Vegetation besticht. Bei einer Bootsfahrt zeigt uns Kapitän Jozo die fisch- und vogelreichen Gewässer des Naturparks und reicht uns dann in einem urigen Restaurant frisch gebackenes Brot, eine Fischplatte und Wein. Lecker! Dann geht es weiter zu unserem nächsten Highlight: Dubrovnik. Busstrecke 210 km. Wer möchte, kann den Reiseleiter nach dem Abendessen noch zu einem ersten Spaziergang in die hübsch beleuchtete Altstadt begleiten. Wenn die Kreuzfahrtschiffe abgelegt haben und die Sonne ihre wohlverdiente Pause nimmt, kommt auch das viel geliebte Dubrovnik zur Ruhe. Drei Übernachtungen in einem komfortablen Badehotel in Dubrovnik.

6. Tag: In Dubrovnik

Ein Vormittag nach Lust und Laune. Fahren Sie doch mit der Fähre zur kleinen Insel Lokrum und wandern Sie dort durch die Pinienwälder! Oder lieber eine Lesestunde im Liegestuhl am Hotelpool oder ein Bad im Meer? Nachmittags erkunden wir die Altstadt von Dubrovnik (UNESCO-Welterbe). George Bernard Shaw nannte Dubrovnik einst "Paradies auf Erden". Dichterische Freiheit oder Wahrheit? Wir überprüfen es bei unserem Streifzug selbst. Zunächst umrunden wir die Stadt auf der knapp 2 km langen Stadtmauer. Von hier oben sind die Ausblicke auf Dächer, Kuppeln und Umgebung besonders schön. Dann streifen wir durch die Gassen und erkunden das Franziskanerkloster, den alten Hafen und andere Kulturschätze. Gerade nicht in der ersten Reihe? Kein Problem. Ihren Reiseleiter haben Sie mit dem Studiosus-Audioset stets am Ohr.

7. Tag: Ausflug auf die Insel Lopud

Leinen los! Mit der Fähre (Fahrzeit ca. 1 Std.) geht es auf die liebliche Insel Lopud, ehemals Sommerfrische der Adligen. Auf der zweitgrößten und für viele auch schönsten der 13 Elaphitischen Inseln empfangen uns Pinien- und Zypressenwälder, so weit das Auge reicht; auch Oliven, Orangen und Wein wachsen hier. Ein Spaziergang führt uns zum Franziskanerkloster, vorbei an verwunschenen Gärten und zu einigen der ältesten Kirchen Kroatiens. Zwischendurch haben Sie Gelegenheit zu einem Bad in der herrlich klaren Adria oder für ein erfrischendes Eis am Strand. Zurück im Hotel in Dubrovnik bleibt noch Zeit für eine Runde im Hotelpool.

8. Tag: Abschied von Kroatien

Bei späterem Abflug haben Sie noch Zeit für letzte Badefreuden im Hotelpool oder im Meer. Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Rückreise oder Beginn Ihrer Badeverlängerung.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von München nach Split und zurück von Dubrovnik; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • Fährfahrten von Split nach Supetar/Brac und von Sumartin/Brac nach Makarska
  • 7 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool (außer in Trogir)
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen in einem urigen Restaurant, 5 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Weinprobe auf Brac
  • Bootsfahrt im Neretvadelta
  • Bootsausflug nach Lopud
  • Eintrittsgelder (ca. 50 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Fährfahrten nach Brac

Bitte beachten Sie, dass es beim Betreten und Verlassen der Fähren nach und von Brac keinen Gepäckservice gibt. Wir empfehlen daher für diese Reise Rollenkoffer.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Kroatien benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Personalausweis oder Pass, der für die Dauer des Aufenthaltes gültig ist.
Für Reisegäste anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Kroatien – die traumhafte Küste Dalmatiens

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

10.10.2020Samstag, 10. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

10.10.2020Samstag, 10. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Links