Let's Travel - Logo

Geheimtipp für Individualisten, Naturfreunde und Erholungsuchende: Sieben kleine Vulkaninseln spitzen bei Sizilien aus dem Meer, jede mit ganz eigenem Charakter. Ihr Hotelstandort ist Lipari-Stadt, von dem aus Sie auch die Nachbarinseln Salina und Vulcano erforschen. Denn wenn Sie mal nicht baden, lesen oder am Pool liegen möchten, können Sie was erleben auf der müßigsten unserer Mußereisen: schneeweiße Felsen vor smaragdgrünem Wasser, versteckte Buchten und urige Dörfer, die treppauf, treppab erkundet werden wollen. Oder wie wäre es zwischendurch mit einem entspannenden Schlammbad im Schwefelbecken? Die Weine der Äolischen Inseln sind übrigens ebenso feurig wie der Vulkan Stromboli - von Ihrem Logenplatz im Boot aus fängt Ihr Herz garantiert Feuer, wenn er meterhohe Fontänen in den Himmel spuckt.

Reisenummer 68018

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Äolische Inseln – mit Muße

  • Entspannte Studienreise auf den Äolischen Inseln von nur einem Standort aus
  • Nur ein Hotelwechsel
  • Gutes, komfortables Hotel mit Pool in Lipari
  • Abendliche Bootsfahrt zum Stromboli
  • Besonders viel freie Zeit

Geheimtipp für Individualisten, Naturfreunde und Erholungsuchende: Sieben kleine Vulkaninseln spitzen bei Sizilien aus dem Meer, jede mit ganz eigenem Charakter. Ihr Hotelstandort ist Lipari-Stadt, von dem aus Sie auch die Nachbarinseln Salina und Vulcano erforschen. Denn wenn Sie mal nicht baden, lesen oder am Pool liegen möchten, können Sie was erleben auf der müßigsten unserer Mußereisen: schneeweiße Felsen vor smaragdgrünem Wasser, versteckte Buchten und urige Dörfer, die treppauf, treppab erkundet werden wollen. Oder wie wäre es zwischendurch mit einem entspannenden Schlammbad im Schwefelbecken? Die Weine der Äolischen Inseln sind übrigens ebenso feurig wie der Vulkan Stromboli - von Ihrem Logenplatz im Boot aus fängt Ihr Herz garantiert Feuer, wenn er meterhohe Fontänen in den Himmel spuckt.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Catania

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Im Laufe des Vormittags individueller Flug nach Catania. Ihre Studiosus-Reiseleiterin begrüßt Sie um 15 Uhr am Flughafen, dann geht es gleich per Bus zum Fährhafen in Milazzo und mit der Fähre nach Lipari hinüber, der kleinen Schwester von Sizilien. Busstrecke 140 km. Sechs Übernachtungen in Lipari in einem ruhig gelegenen Hotel mit Pool.

2. Tag: Winzige Buchten, feuriger Wein

Ausgeschlafen und nach einem gemütlichen Frühstück kurven wir los zur Inselrundfahrt. Schneeweißer Bimsstein vor smaragdgrünem bis türkisblauem Wasser – welch ein Farbenspiel! In den Buchten schaukeln Fischerboote, einsame Strände laden zum Baden ein. Vielleicht können wir beim Rundblick sogar alle sechs Inselschwestern von Lipari sehen. In jedem Fall Feigenkakteen und baumhohe Geranien. Und Ginster und Wermut, die die gesamte Gegend beduften. Ein paar verwaiste Förderbänder hier und da? Zeugnisse des einst lukrativen Abbaus der beiden Vulkansteine Obsidian und Bims. Heute Industriegeschichte und denkmalwürdig - UNESCO-Welterbe sei Dank. Nachmittags serviert man uns auf einem stimmungsvollen Weingut den feurigen Inselwein. Salute! Auf Lipari und die Nachbarinseln Alicudi und Filicudi, die uns gerade zuschauen. 40 km.

3. Tag: Dorfleben in Lipari

Vormittags nehmen wir uns Zeit für Lipari-Stadt. Der charmante Dorfcharakter ist in jeder Gasse, auf jedem Platz, in jedem Laden erlebbar. Hausfrauen plaudern beim täglichen Einkauf miteinander, kleine Fußballer kicken auf der Straße – unzählige Luca Tonis und Gianluigi Buffons in XS. Den Nachmittag gestalten Sie nach Ihrem eigenen Gusto. Vielleicht im Pool baden? Oder bei einem Sprizz auf der Terrasse des Hotels die geplanten Postkarten schreiben?

4. Tag: Feuerwerk am Stromboli

Ein freier Vormittag für Sie, an dem Sie z. B. ein Taxi zum Ortsteil Canneto nehmen und dort am Strand entspannen können. Mittagessen gibt es dann für alle im Hotel. Danach heißt es: Boot ahoi und ab nach Stromboli und zum gleichnamigen Vulkan! Wenn im Duden beim Eintrag "Vulkan" ein Bild stände, es wäre das des Strombolis; schon aus der Ferne erkennen wir seine dreieckige Form mit qualmender Spitze. Seit 2000 Jahren ist er aktiv. Im kleinen Hauptort der Insel erinnern wir uns an Roberto Rossellini und Ingrid Bergman, die hier eine feurige Romanze hatten, und spazieren am schwarzen Strand entlang. Sinkt die Sonne, steigt die Spannung: Wir nehmen auf unseren Logenplätzen im Boot Platz, und schon schießt der Stromboli mit etwas Glück glutrote Lavafontänen in den Nachthimmel.

5. Tag: Kapern und Wein auf Salina

Ein Trio, das die Herzen höherschlägen lässt: Ginster, Hibiskus und Oleander. Aber nicht nur deshalb setzen wir heute zur äolischen Garteninsel Salina über. Freuen Sie sich auf den Spaziergang durch Santa Marina, wo Ihre Reiseleiterin Geschichten über die Vergangenheit der Insel und die drei Bürgermeister auspackt. Genießen Sie die Busstrecke zu den schönsten Aussichtspunkten: zur Wallfahrtskirche Valdichiesa etwa und nach Lingua, wo Alfredo uns das obligatorische Pane cunzato serviert – einen gebackenen, runden Brotfladen, der mit einem Berg frischer Tomaten, Sardellen und Mozzarella belegt ist. Und natürlich mit den Kapern von Salina. Warum sich Feinschmecker aus aller Welt die Finger danach lecken? Fragen Sie den Bauern, der uns im Anschluss mit Malvasiawein und Insiderwissen verwöhnt. 40 km.

6. Tag: Vulcano – Schmiede der Götter

Nach einem geruhsamen Frühstück nehmen wir das Boot nach Vulcano hinüber. Packen Sie Ihre Badesachen ein! Die "Schmiede der Götter", wie die brodelnde und blubbernde Insel gern genannt wird, bietet Ihnen die Gelegenheit für ein Schlammbad. Fango in freier Natur – das ist Gesundheit und Erholung pur. An die Schwefeldüfte gewöhnt man sich. Zurück in Lipari haben Sie die Wahl: Maulbeeren-, Zitronen- oder doch lieber Mandelgranita? Die Bar Gabbiano in Marina Corta ist jedenfalls eine begehrte Anlaufstelle für die angesagte italienische Erfrischung. Schon weil sich hier am kleinen Hafen Gott und die Welt trifft. Auf und ab spazieren und sich wie ein waschechter Liparote fühlen: Ein herrlicher Start in den Abend! Und dann gibt es beim Abschiedsessen von der Inselwelt in einer Trattoria leckere Nudeln, frischen Fisch und gefüllte Cannoli oder andere Desserts.

7. Tag: Von Lipari nach Catania

Nochmals ausschlafen, frühstücken, die letzten Einkäufe erledigen, dann heißt es Abschied nehmen. Die Fähre nimmt Kurs auf Milazzo, dann fahren wir mit dem Bus vorbei an der Meerenge von Messina nach Catania. Ob wohl die Brücke über den berüchtigten Stretto gebaut wird? Eins der Themen, die wir auf der Fahrt diskutieren können. In Catania vielleicht noch ein Spaziergang zum Bellinipark und ein Blick auf den Ätna, bevor wir im Hotel beim Abendessen auf sieben schöne, entschleunigte Tage zurückblicken. Busstrecke 140 km.

8. Tag: Arrivederci!

Im Laufe des Tages werden Sie zum Flughafen von Catania gebracht und fliegen individuell zurück.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Eurowings z.B. von München oder Stuttgart nach Catania und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
  • Sitzplatzreservierung (außer bei Flug mit Condor)
  • Transfers und Rundfahrten auf Lipari und Salina in bequemem Reisebus
  • Boots-und Fährfahrten lt. Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage, in Lipari auch mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, ein Mittagessen und 5 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einer typischen Trattoria)

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Imbiss und eine Weinprobe
  • Eintrittsgelder
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Lipari, Hotel Tritone****

Das stilvolle Hotel mit Panoramablick liegt wenige Gehminuten oberhalb der Ortschaft Lipari. Eine Bar mit weitläufiger Sonnenterrasse lädt zum Verweilen ein. Die 39 komfortablen und geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar, Safe, Föhn und Balkon oder Terrasse. Im gepflegten Garten sorgt ein schönes Schwimmbad für Entspannung, im Wellnesscenter können Sie (gegen Gebühr) verschiedene Anwendungen und Massagen genießen.

  • Entspannte Tageseinteilung mit Zeit zur Muße
  • Nur zwei Standorte, geruhsamer Reiserhythmus
  • Bequeme Hotels mit Gepäckservice, auf Lipari mit Swimmingpool
  • Viele Einzelzimmer buchbar
  • Frühstücksbuffet, beim Abendessen Menüwahl
  • Berücksichtigung von Diätwünschen
  • Umfassende Betreuung durch Ihre speziell geschulte Reiseleiterin

Sicherheit in Sizilien

In Sizilien besteht, besonders in den großen Städten wie z.B. Palermo und Catania, ein erhöhtes Risiko von Diebstählen. Touristen sind dabei genauso betroffen wie Einheimische. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen zu Ihrer eigenen Sicherheit, gerade in den Städten, auf das Tragen von auffälligem Goldschmuck zu verzichten und diesen gegebenenfalls im Hotelsafe zu deponieren. Bitte tragen Sie Bargeld und wichtige Dokumente, die sie nicht im Safe zurücklassen, am besten nahe am Körper in einem Brustbeutel oder einer Bauchtasche.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders
als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen
- Niedrigere Fensterbrüstungen
- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Äolische Inseln – mit Muße

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

09.04.2020Donnerstag, 9. April 2020 - Donnerstag, 16. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

09.04.2020Donnerstag, 9. April 2020 - Donnerstag, 16. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

23.04.2020Donnerstag, 23. April 2020 - Donnerstag, 30. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

23.04.2020Donnerstag, 23. April 2020 - Donnerstag, 30. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

07.05.2020Donnerstag, 7. Mai 2020 - Donnerstag, 14. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

07.05.2020Donnerstag, 7. Mai 2020 - Donnerstag, 14. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

21.05.2020Donnerstag, 21. Mai 2020 - Donnerstag, 28. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

21.05.2020Donnerstag, 21. Mai 2020 - Donnerstag, 28. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

03.09.2020Donnerstag, 3. September 2020 - Donnerstag, 10. September 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

03.09.2020Donnerstag, 3. September 2020 - Donnerstag, 10. September 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

17.09.2020Donnerstag, 17. September 2020 - Donnerstag, 24. September 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

17.09.2020Donnerstag, 17. September 2020 - Donnerstag, 24. September 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

24.09.2020Donnerstag, 24. September 2020 - Donnerstag, 1. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

24.09.2020Donnerstag, 24. September 2020 - Donnerstag, 1. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Links