Let's Travel - Logo

Eine Reise mit Stil in die Bretagne Rundreise mit drei Nächten in St-Malo und vier Nächten in Benodet an der Südküste Freundliche Traditionshotels in St-Malo und Bénodet Ausflüge zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der bretonischen Halbinsel Viel Freizeit und Zeit zum Baden Bequeme Anreise durch Direktflüge der Lufthansa von München nach Nantes

Reisenummer 67719

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Bretagne – entspannte Tage am Atlantik

  • Eine Reise mit Stil in die Bretagne
  • Rundreise mit drei Nächten in St-Malo und vier Nächten in Benodet an der Südküste
  • Freundliche Traditionshotels in St-Malo und Bénodet
  • Ausflüge zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der bretonischen Halbinsel
  • Viel Freizeit und Zeit zum Baden
  • Bequeme Anreise durch Direktflüge der Lufthansa von München nach Nantes

Fern, entlegen, vom rauen Atlantik geprägt - der wilde Westen Frankreichs, Heimat der Korsaren, Freibeuter der Meere. Immer noch begegnet man in der Bretagne kernigen Originalen. Lernen Sie auf dieser Reise eine Region mit harter Granitschale und weichem Kern im entspannten Tempo kennen! Passend zum Stil der Reise: unsere Bretagnetour, Häuser mit Charme und Charakter, in denen Sie sich wohlfühlen werden.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag:

Wenn Sie Ihren Flug nach Nantes über Studiosus gebucht haben, holen wir Sie am Flughafen der historischen Hauptstadt der Bretagne ab. Alle anderen kommen individuell ins Hotel. Das •Hotel de France ist ein Schmuckstück im Herzen der Stadt, ein modernes Hotel in einem Bürgerpalast des 18. Jahrhunderts. Beim Abendessen in einem guten Restaurant lernen wir uns kennen - und dazu vielleicht auch das Geheimnis der weißen Nantaiser Butter! Eine Übernachtung in Nantes.

2. Tag:

Wir verlassen Nantes und begeben uns auf schnellstem Weg nach St-Malo. Hier heften wir uns beim Stadtrundgang an die Fersen der Korsaren, die von St-Malo aus die Weltmeere unsicher machten. Über die Stadtmauer schlendern, die Häuser aus grau-rauem Granit aus der Nähe betrachten, den Booten auf dem Meer zusehen, das Salz auf der Haut schmecken – das fühlt sich nach Urlaub an! Wir wohnen mitten in der Altstadt, in einem sympathischen Hotel mit Charme und 41 komfortablen Zimmern, dem • Hotel de la Cité. Drei Übernachtungen in St-Malo.

3. Tag:

Ein magischer Ort im Wattenmeer ist die gewaltige, himmelwärts strebende Abtei Mont St-Michel – Pilgerstätte und Bollwerk, Wellenbrecher und Gefängnis. Normannisch, romanisch, gotisch – Ihr Reiseleiter führt Sie tief in die Geschichte des Klosters. Auf dem Rückweg knacken wir aber erst einmal harte Schalen bei einem Austernzüchter in Cancale. Er zeigt die Tricks beim Öffnen und Schlürfen der zackigen Muschel. Und wer eine Perle findet, darf sie behalten. Versprochen!

4. Tag:

Mit dem Boot geht es in den mondänen Badeort Dinard und dann nach Dinan, das statt Granitgrau Fachwerk-Karo trägt. Nach dem Stadtspaziergang lauschen wir im Maison de la Harpe Harfenklängen und erfahren vom Musiker, welche Bedeutung die keltische Harfe für das bretonische Selbstverständnis hat. Auf dem Rückweg stoppen wir am Gezeitenkraftwerk in der Rancemündung. Hier produziert die Kraft des Meeres seit 40 Jahren reichlich Megawatt. "Atomkraft, nein danke!" hörte man in der Bretagne viel früher und lauter als anderswo in Frankreich.

5. Tag:

Vormittags fahren wir zum Cap Fréhel, der markanten Landspitze an der Nordküste. Badehose und Bikini eingepackt? Dann viel Spaß bei der Mittagspause in einer Sommerfrische mit Strand! Nachmittags geht es dann quer durch die Bretagne an die Südküste. Zeit, Geschichten zu hören, Zeit zum Träumen. In Pleyben stoppen wir am ummauerten Pfarrbezirk, und Sie erfahren viel Interessantes über bretonische Kalvarienberge. Schließlich erwartet uns an der Südküste ein Ferienhotel mit Tradition, das • Hotel Kermoor. Zeitloser Chic kennzeichnet die geräumigen, klimatisierten Zimmer; das Restaurant pflegt eine traditionelle bretonische Küche. Traumhaft ist der Blick über den Badestrand der sympathischen Sommerfrische Bénodet. Vier Übernachtungen.

6. Tag:

Heute lassen wir uns durch die Gassen der bildhübschen Stadt Quimper treiben: Fachwerkhäuser, eine französische Kathedrale mit irischem Patron und jede Menge Seemannsgarn. Die beliebten weißgeringelten Seemannspullis wurden nämlich in Quimper erfunden! Haben Sie Lust, sich durch die Stände des Grand Marché zu schnuppern? Obst, Gemüse, Käse und die Früchte des Meeres im Überfluss. Nachmittags bleibt Zeit zum Baden am Strand von Bénodet.

7. Tag:

Filmkulisse Locronan – kaum ein französischer Filmstar von Rang, der noch nicht durch das Dorf promenierte. Viel westlicher geht es nicht in Frankreich: An der Pointe du Raz lassen wir uns auf einem Spaziergang zur Spitze des Kaps den Wind um die Ohren blasen. Wir sind in Guilvinec, wenn die Fischer in den Hafen einlaufen und der Fang des Tages versteigert wird. Valerie führt uns durch die Auktionshalle und erzählt vom Alltag der wichtigsten Fischfangflotte Frankreichs.

8. Tag:

Paul Gauguin und seine Malerkollegen machten Pont-Aven zur Künstlerkolonie und gründeten eine Schule, die den Weg in die Moderne wies. Wir finden im kleinen Ort Künstlerspuren, reichlich "malerische" Ecken und ein kleines Museum. Ein gefährliches Pflaster ist dagegen die mauerumringte Hafenstadt Concarneau. Hier jagt ein Mord den nächsten – zumindest in den Romanen des Krimi-Klassikers Georges Simenon und den Bestsellern des Krimi-Newcomers Jean-Luc Bannalec. Eine Alternative zu unserem Ausflug ist eine Bootsfahrt zu den karibisch anmutenden Iles Glénan (ab 40 €).

9. Tag:

Der Kreis unserer Reise schließt sich. Vormittags geht es direkt in die Steinzeit: In Reih und Glied stehen in Carnac Hunderte Menhire. Von wem wurden sie errichtet und wozu? Wir nehmen die Hinkelsteine genauer unter die Lupe und machen dann, gutes Wetter vorausgesetzt, einen Abstecher zum Strand, der sich bei Carnac fast mediterran präsentiert. In Nantes nehmen wir erneut im schon bekannten • Hotel de France Quartier. Unseren Abschied feiern wir dann in einem angesagten Restaurant im malerischen ehemaligen Fischerdorf Trentemoult. Eine Übernachtung.

10. Tag:

Individuelle Rückreise. Wer seinen Flug über Studiosus gebucht hat, wird vormittags zum Flughafen zum Rückflug nach München gebracht. Anschluss zu den anderen Orten.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von München nach Nantes und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Transfers vom/zum Flughafen
  • Ausflüge und Rundreise in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage
  • 4 Nächte im Hotel Kermoor*** in Bénodet, 3 Nächte im Hotel de la Cité*** in Saint-Malo und 2 Nächte im Hotel de France in Nantes****
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen im Hotel und drei Abendessen in guten Restaurants
  • Austernprobe in Cancale

Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten.

  • Übernachtungssteuer

Bei dieser Reise haben wir Wert auf Hotels mit Charakter gelegt - keine gesichtslosen, sondern gediegene bürgerliche Häuser mit Tradition und gleichzeitig zeitgemäßem Komfort.

In Nantes wohnen wir im • Hotel de France, einem Schmuckstück im Herzen der Stadt. In einem Hotel particulier des 18. Jahrhunderts errichtet, war es viele Jahrzehnte erstes Haus am Platz, bevor der Zahn der Zeit an ihm zu nagen begann. 2014 wurde es komplett renoviert - heute präsentiert sich das Hotel in modernem französischem Design.

Auch in Saint-Malo wohnen wir mitten in der Altstadt, in einem sympathischen Hotel mit dem Ambiente der Belle Epoque, dem • Hotel de France et Chateaubriand. Perfekt, um das besondere Flair der Hafenstadt zu genießen. Die klimatisierten Zimmer wurden 2011 komplett renoviert. Außerdem verfügt das Hotel über einen Wintergarten, einen eleganten Speisesaal und ein Gourmetrestaurant mit Blick über die Dächer der Stadt. Ihren Digestif nach dem Essen können Sie in der Brasserie – bei schönem Wetter auch im Freien – genießen.

Schließlich erwartet uns an der Südküste ein Ferienhotel mit Tradition, das • Hotel Kermoor, dem ein verglastes Panoramarestaurant Eleganz verleiht. Traumhaft ist der Blick über den nahen Plage du Trez, den Hauptbadestrand des sympathischen kleinen Badeortes Bénodet. Zeitloser Chic kennzeichnet die geräumigen, klimatisierten Zimmer. Die regionale Küche des Restaurants wird Ihnen schmecken, in der Bar können Sie den Tag ausklingen lassen und am beheizten Swimmingpool wunderbar entspannen.

Sicherheit in den Hotels

In Frankreich sind die gesetzlichen Anforderungen an die Sicherheitseinrichtungen in den Hotels teilweise anders als in Deutschland. Folgende Punkte können unter Umständen vom deutschen Standard abweichen:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhe von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Zwischenräume bei Geländerstäben größer als in Deutschland zugelassen
- Unebenheiten und Stufen aufgrund von Anbauten und Hotelerweiterungen
- Beleuchtung der Außenanlagen nicht ausreichend
- fehlende Angabe zur Wassertiefe in Hallenbädern oder Swimmingpools
- Swimmingpools oft nachts nicht beleuchtet und nicht gesichert
- teilweise fehlende Isolierung an Steckdosen, Kabeln und Anschlüssen elektrischer Geräte
Bitte prüfen Sie ggf. zu Beginn Ihres Aufenthaltes die Fluchtwege, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Bretagne – entspannte Tage am Atlantik

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 10 Tage

21.09.2019Samstag, 21. September 2019 - Montag, 30. September 2019
10 Tage / 9 Nächte

2545.00 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 10 Tage

21.09.2019Samstag, 21. September 2019 - Montag, 30. September 2019
10 Tage / 9 Nächte

2970.00 EUR

 

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 10 Tage

28.09.2019Samstag, 28. September 2019 - Montag, 7. Oktober 2019
10 Tage / 9 Nächte

2545.00 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 10 Tage

28.09.2019Samstag, 28. September 2019 - Montag, 7. Oktober 2019
10 Tage / 9 Nächte

2970.00 EUR

 

Links