Let's Travel - Logo

Geruhsame Ausflüge, z.B. nach Amalfi, Pompeji und Paestum

Reisenummer 67718

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Golf von Neapel – mit Muße

  • Neun Übernachtungen in einem gepflegten Hotel in Panoramalage in Sorrentwahlweise Zimmer mit Meerblick oder Gartenblick
  • Geruhsame Ausflüge, z.B. nach Amalfi, Pompeji und Paestum
  • Möglichkeit zum Ausflug nach Capri
  • Privatkonzert auf antiken Musikinstrumenten
  • Besonders viel freie Zeit
  • Golf von Neapel andante statt allegro: Zitronenduft und Mythologie, so manches Highlight, viel Freizeit und ein gepflegtes Hotel in Sorrent. Genießen Sie selbst gemachten Limoncello im Zitronenhain und lassen Sie sich echten Büffelmozzarella schmecken. Schwelgen Sie im Klang antiker Musikinstrumente bei einem Privatkonzert. Als Nachklang zum großen Auftritt der Tempel von Paestum. Oder als Reminiszenz an die rauschenden Feste der Pompejaner in ihren luxuriösen Wohnhäusern. Was davon übrig ist, sehen Sie im antiken Pompeji, das moderne Leben hingegen pulsiert in Neapel. Und spätestens nach der dritten Kurve wird die unvergleichliche Almafitana auch in Ihrem Herzen einen festen Platz eingenommen haben.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Ankunft in Italien

    Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Abflugsort und Flug nach Neapel. Ein deutschsprachiger Agenturmitarbeiter holt Sie ab und sorgt für den Transfer zum Hotel. Freuen Sie sich hier auf Ihre Mitreisenden und Ihre Studiosus-Reiseleiterin beim ersten gemeinsamen Dinner. Neun Übernachtungen in Sorrent.

    2. Tag: Sorrent und Zitronen

    In den Altstadtgassen von Sorrent herrscht die pure Lebensfreude: Im Duft des Südens flirrt die Luft, die Auslagen der Geschäfte quellen über vor Obst- und Gemüsesorten aller Art. Ihre Studiosus-Reiseleiterin kennt die kulinarischen und kulturellen Spezialitäten der Stadt. Gemütlich gehen wir zum Kreuzgang von San Francesco und genießen den unvergesslichen Blick von der Terrasse im Stadtpark. In einem Zitronenhain riechen wir an den dickschaligen Früchten, erfahren aus erster Hand alles über ihren Anbau und kosten natürlich selbst gemachten Limoncello. Den Nachmittag gestalten Sie nach eigenem Gusto: Einkaufsbummel am Corso? Cappuccino an der Piazza Tasso? Oder einfach nur die Aussicht genießen? 10 km.

    3. Tag: Pompeji hautnah

    Alltag in der Glanzzeit des römischen Reichs: Im antiken Pompeji drehen wir die Uhr zurück und treten ganz entspannt ein - mitten ins Luxusleben von einst. Das Haus des Tanzenden Fauns, Forum, Thermen, Theater, Bäckerei – der Ascheregen des Vesuvs ließ das alles zum Museum für die Nachwelt erstarren. Was Ihnen Ihre Reiseleiterin darüber erzählt, haben Sie mit dem Studiosus-Audioset direkt am Ohr. Damit Sie nichts verpassen, wenn Sie eben noch Ihr persönliches Highlight fotografieren wollen. Unser Bus bringt uns zurück ins Hotel, dessen Terrasse mit Blick aufs Meer zum Zurücklehnen und Auspacken der Urlaubslektüre einlädt. Vielleicht "Pompeji" von Robert Harris? 30 km.

    4. Tag: Neapel erleben

    Die Neapolitaner sind ein krisengeschütteltes Volk. Ob man da wohl besonders kreativ wird? Meisterhafte Mosaiken und Fresken im Archäologischen Museum bringen uns die Lebensart der Antike nah. Ganz im Hier und Heute führt unser Weg dann von der schicken Galleria Umberto vorbei am Teatro San Carlo zum königlichen Platz. Dabei bietet der Nachmittag viel Zeit für eigene Erkundungen. Wie wäre es mit einem Caffè Nocciola im Traditionscafé Gambrinus? 90 km.

    5. Tag: Die Tempel von Paestum

    Entspannter Blick vom Bus aus: die Steilküste auf der einen Seite, die Berge im Hinterland auf der anderen - wem klingt bei dieser sagenhaften Landschaft nicht die Stimme Carusos mit "Torna a Surriento" in den Ohren? Seine Musik begleitet uns auf der Fahrt nach Paestum. Drei perfekt erhaltene Tempel auf grüner Wiese künden noch heute von der Blütezeit des großen Griechenlandes. Auf der heiligen Straße stellen wir uns die Triumphzüge vor und die feierlichen Opfergaben für Zeus und Hera. Schlendern Sie in Ruhe und Muße um die Tempel. Im Museum bestaunen wir das "Grab des Tauchers" - wertvolles Zeugnis der griechischen Malerei. 170 km.

    6. Tag: Frei-Tag in Sorrent

    Heute tun wir das, was Italiener auch gerne sonntags machen ... relaxen. Nehmen Sie einen Aperitivo in der Bar Fausto, essen Sie gemütlich in einem Lokal am Meer und mischen Sie sich unter die Sorrentiner bei der Nachmittags-Passeggiata. Sie wollen lieber einen Inseltag einlegen? Dann schippern Sie nach Ischia. Im immer milden Klima der Vulkaninsel gedeihen sogar subtropische Pflanzen. Meist fährt ein Schiff direkt von Sorrent nach Ischia, ansonsten geht es über Neapel zur Insel (ca. 50 € hin und zurück). Ihre Reiseleiterin hilft beim Organisieren.

    7. Tag: Privatkonzert in Castellammare

    Ein echter Geheimtipp sind die antiken Villen von Castellammare di Stabia: Fast schon unverschämt viel Platz hatten die Herrschaften dort! Trotz Ascheregens im Jahr 79 n. Chr. sind sie in einem hervorragenden Zustand, und von den Wänden leuchten die Fresken in den schönsten Farben. Dann öffnet ein Universitätsinstitut seine Pforten für uns: Beim Blick von der Terrasse schmeckt der Mittagsimbiss gleich noch besser! Wie sahen die Musikinstrumente der Antike aus? Wie wohl die Doppelflöte klingt? Bei einem Privatkonzert lassen wir uns von Zimbeln und Lyra verzaubern - ein Rausch für alle Sinne. 40 km. Der restliche Nachmittag bleibt frei zum Lesen, Schwimmen, Dösen ...

    8. Tag: Capri oder Pause

    "Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt ...", sang Rudi Schuricke und nährte die Italiensehnsucht der Deutschen. Wer wissen möchte, wie das Trendziel der 1950er Jahre heute aussieht, schließt sich dem Ausflug nach Capri an (95 €). Wir nehmen per Boot Kurs auf die Heimat der Caprifischer und stellen fest: Wie eh und je sonnen sich auf Capri die Reichen und Schönen. Den Spuren des Arztes und Schriftstellers Axel Munthe gehen wir in seiner Villa San Michele nach und spazieren durch die schöne Gartenanlage. Nachmittags können Sie die Insel allein erkunden. Ein Blick in die Blaue Grotte? Ein Spaziergang zu den Augustusgärten? Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen die besten Tipps und regelt das Organisatorische.

    9. Tag: Traumstraße Amalfitana

    Heiße Kurven und grandiose Blicke fesseln uns auf der Fahrt über die Amalfitana, Promiliebling seit eh und je. Langsam schlängelt sich der Bus an der Steilküste entlang, die Ausblicke aufs Meer sind gigantisch, kalkweiße Häuser schmiegen sich an die Felsen, tief unten glitzern einsame Buchten. In Amalfi steigen wir aus. Der Dom ist hier die erste Adresse für Hochzeitspaare, auf der Treppe wird posiert und geknipst. Steil geht es dann gemütlich per Bus hinauf nach Ravello zur Villa Rufolo, wo schon Richard Wagner nach anstrengendem Eselsritt "Klingsors Zaubergarten" fand. Welch panoramenreicher Abschluss dieser entspannten Reise! 110 km.

    10. Tag: Abfahren oder bleiben

    Beginn der Verlängerung auf Ischia, Capri oder in Sorrent bzw. freie Zeit bis zum Transfer nach Neapel zum Flughafen. Individueller Rückflug zum Abflugsort.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit z.B. Lufthansa von Frankfurt oder Zürich nach Neapel und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage)
  • 9 Übernachtungen im Hotel Vesuvio
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 9 Abendessen im Hotel)
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Mittagsimbiss und Privatkonzert mit antiken Musikinstrumenten
  • Eine Limoncello-Kostprobe
  • Eintrittsgelder (ca. 70 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Sorrent, Hotel Vesuvio****

    In Panoramalage am Ortsrand von Sorrent befindet sich dieses gut geführte Hotel. Entspannen Sie auf der weitläufigen Terrasse des Hotels mit zahlreichen Liegestühlen rund um den großen Swimmingpool und genießen Sie die wunderbare Aussicht auf die Bucht von Neapel. Morgens steht im Restaurant ein Frühstücksbuffet für Sie bereit, an der Bar kann man den Abend ausklingen lassen. Ins Zentrum von Sorrent läuft man ca. 20 Minuten, oder Sie nutzen den kostenfreien Shuttleservice. Die 250 hellen und geräumigen Zimmer sind mit Fliesenböden und klassischen Möbeln eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar, Föhn und Balkon, auf Wunsch auch mit Meerblick.

    Termin 15.5., Hotel Minerva****:

    Ein historisches Gebäude, eine großartige Lage! Das geschmackvoll ausgestattete Hotel schmiegt sich direkt an die schöne Steilküste und ist dabei zentral in Sorrent gelegen. Genießen Sie den bezaubernden Ausblick von der Terrasse aus über den Golf von Neapel. Erholung bietet der Außenpool mit Meerblick und an der Bar können Sie den Tag entspannt ausklingen lassen. Alle 63 Zimmer sind im mediterranen Stil eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Föhn, Minibar, Safe sowie kostenloses WLAN. Abends servieren Ihnen die Küchenchefs internationale sowie landestypische Gerichte und am Morgen steht ein Frühstücksbuffet für Sie bereit.

  • Entspannte Tageseinteilung mit Zeit zur Muße
  • Ein Standort, geruhsamer Reiserhythmus
  • Bequemes Hotel mit Gepäckservice und Swimmingpool
  • Viele Einzelzimmer buchbar
  • Frühstücksbuffet, beim Abendessen Menüwahl
  • Berücksichtigung von Diätwünschen
  • Umfassende Betreuung durch Ihren speziell geschulten Reiseleiter
  • Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

    Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
    Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders
    als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:
    - Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
    - fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
    - Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
    - Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen
    - Niedrigere Fensterbrüstungen
    - Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

    Sicherheitsgurte im Bus

    Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Golf von Neapel – mit Muße

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    28.05.2019Dienstag, 28. Mai 2019 - Donnerstag, 6. Juni 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    28.05.2019Dienstag, 28. Mai 2019 - Donnerstag, 6. Juni 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    10.09.2019Dienstag, 10. September 2019 - Donnerstag, 19. September 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    10.09.2019Dienstag, 10. September 2019 - Donnerstag, 19. September 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    17.09.2019Dienstag, 17. September 2019 - Donnerstag, 26. September 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    17.09.2019Dienstag, 17. September 2019 - Donnerstag, 26. September 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    01.10.2019Dienstag, 1. Oktober 2019 - Donnerstag, 10. Oktober 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    01.10.2019Dienstag, 1. Oktober 2019 - Donnerstag, 10. Oktober 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Links