Let's Travel - Logo

In acht Tagen auf klassischer Route rund um Sizilien Komfortable Hotels in guter Lage Besuch eines traditionsreichen Sozialprojekts in Palermo Einzelne Termine mit höchstens 15 Teilnehmern

Reisenummer 67699

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Sizilien – Insel mit vielen Gesichtern

  • In acht Tagen auf klassischer Route rund um Sizilien
  • Komfortable Hotels in guter Lage
  • Besuch eines traditionsreichen Sozialprojekts in Palermo
  • Einzelne Termine mit höchstens 15 Teilnehmern

Stolzes Sizilien. Die Schöne war niemals einsam, alle kamen irgendwann hierher: Phönizier, Griechen, Römer, Sarazenen, Normannen ... Und alle brachten das Beste mit, was sie hatten. Wer Kunst und Kultur liebt, stolpert hier alle paar Meter in die nächste Attraktion. Wir besuchen Palermo, Agrigent, Syrakus, Taormina und Cefalù. Ein dauerndes Highlight: die kontrastreiche Landschaft - Zitronen- und Orangenhaine, Olivenbäume, Weinberge ... der Ätna und steile Bergkulissen, hoch über sanften Küstenstreifen. Und drei endlose Meere, die die dreieckige Insel umspülen ...

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Palermo

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Palermo. Sie werden abgeholt und zum zentral gelegenen Hotel gebracht. Abends lernen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin und die anderen Gäste beim Essen im Hotelrestaurant kennen - buon appetito! Drei Übernachtungen mitten in Palermo.

2. Tag: Monreale und Cefalù

Hinauf ins herrlich gelegene Monreale. Ein grandioser Dom mit einem riesigen Bilderbuch aus Mosaiken und ein einmaliger Kreuzgang zum Träumen und Meditieren erwarten uns dort. Spannende Themen referiert Ihre Reiseleiterin auf der Busfahrt an der Nordküste entlang: Wieso hat die Insel heute den Status "autonome Region"? Feudalsystem und Mafia, gibt es einen Zusammenhang? Die pure Verführung ist das Städtchen Cefalù. Traumpanorama mit einer tollen Stadtansicht: Wir verlieben uns in die Kathedrale, die kleinen Gassen und den Strand. 160 km. Abends in Palermo lassen wir es uns in einer gemütlichen Trattoria schmecken.

3. Tag: Buntes Palermo

Wir spazieren über einen der farbenfrohsten und geräuschvollsten Märkte zum imposanten Dom mit den berühmten Kaisergräbern. Dann weiter auf Altstadterkundung: Die Quattro Canti sind der barocke Nabel der Stadt. Dort in der Nähe bezaubern die beiden Normannenkirchen La Martorana und S. Cataldo mit ihren roten Kuppeln. Unübersehbar: Palermo erlebt seinen zweiten Frühling; überall in der Altstadt wird saniert. Nur für uns werden dann die Türen eines barocken Oratoriums geöffnet. Die Ordensschwestern erzählen uns gern etwas über die bereits im 16. Jahrhundert gegründete und noch heute fortgeführte Initiative für hilfebedürftige Frauen. Am Nachmittag bleibt noch Zeit für einen Einkaufsbummel. Ein Tipp für Ihr Abendessen auf eigene Faust: das Il Mirto e la Rosa - garantiert schutzgeldfrei!

4. Tag: Segesta und Selinunt

Auf dem Weg nach Segesta profitieren wir von einem kleinen Italienisch-Sprachkurs. Und erfahren die vieldeutige Wahrheit über den "Sizilianer", wie Salvatore Giuliano im Film heißt. Die Bauern nannten ihn Robin Hood, die Carabinieri Bandit. Verblüffend gut erhalten ist der dorische Tempel von Segesta, die Aussicht vom griechischen Theater auf dem Monte Barbaro: ebenfalls perfekt. Das war nur der Auftakt. In Selinunt erleben wir den Alltag in einer griechischen Hafenstadt zur Zeit der Antike und staunen über Tempel und grandiose Befestigungsmauern. Immer mit im Blick: das türkisblaue Meer. Sie wussten schon, wo es schön ist, die griechischen Siedler. Die Flüchtlinge aus Nordafrika, die heute übers Meer kommen, hoffen weniger auf Schönheit als auf Sicherheit und ein menschenwürdiges Dasein. Wie gehen Italien und Europa damit um? 240 km.

5. Tag: Agrigent und Villa Casale

Das antike Agrigent hat eine steile Karriere hinter sich. Robust gebaut und traumhaft gelegen, haben es seine Tempel zum UNESCO-Welterbe gebracht. Ein Highlight! Die Skyline des modernen Agrigent dahinter beweist: Die Stadt hat eine 2500 Jahre Geschichte! Der nächste Höhepunkt: In der Villa Casale (UNESCO-Welterbe) in der Nähe der Stadt Piazza Armerina starren wir gebannt auf die Fußböden. Über 3000 qm Mosaiken! Farbenprächtige Bilder erzählen vom bunten Treiben reicher Römer, von großen und kleinen Jagden, vom Leben in der Familie und von Wellness in der hauseigenen Thermenanlage. 240 km.

6. Tag: Syrakus

In Syrakus lebt die Antike. Mit frischer Kraft erkunden wir die fast autofreie Altstadtinsel Ortygia. Bestens restauriert sind Apollotempel, Domplatz und Kathedrale, ein zur Kirche recycelter Tempel. Romantischer Abschluss: die Arethusaquelle. Im griechischen Theater werden noch heute Schauspiele und Konzerte aufgeführt. Wir ziehen durch die archäologische Zone und lauschen am Ohr des Dionysios, einer Steinbruchhöhle mit Flüsterakustik. Hier soll der Tyrann, Beispiel antiker Staatssicherheit, die politischen Gefangenen belauscht haben. Brot und Spiele gab es im römischen Amphitheater. Freuen Sie sich auf ein Bad im Schwimmbad des Hotels oder im Meer! So schön kann Urlaub sein! 130 km. Zwei Übernachtungen in Giardini-Naxos bei Taormina, in einem Hotel direkt am Meer.

7. Tag: Ätna und Taormina

Fahrt durch die Höhenzonen: Zitronenhaine, Weingärten, Kastanienwälder und schließlich erstarrte Lava. Wir steigen dem Ätna aufs Dach. Er kennt das und bleibt (meistens) ruhig. Auf ca. 1900 m erfahren wir alles über seine zahllosen Ausbrüche und wie man mit diesem glutvollen Nachbarn lebt. Wer will, fährt mit dem Jeep noch weiter hinauf bis auf ca. 3000 m (ca. 65 €, wetterabhängig). Von der Lavawüste geht es ins glamouröse Taormina, seit den 1950er Jahren ein Hot Spot für Stars und Sternchen von Marlene Dietrich bis Michael Douglas. Das griechisch-römische Theater hat das denkbar schönste Bühnenbild: den Blick auf den Ätna und die Bucht von Giardini-Naxos. Am Spätnachmittag ist sicher noch Zeit für ein Eis oder einen Bummel durch den Stadtpark. Das sollte zum Abschied noch sein: eine kühle Mandelmilch im Caffè Wunderbar. 90 km.

8. Tag: Addio, schönes Sizilien!

Beginn der Badeverlängerung oder Fahrt zum Flughafen in Catania und Rückflug.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) z. B. mit Lufthansa von München nach Palermo und zurück von Catania; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 5 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einer typischen Trattoria

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Besuch bei einer traditionsreichen Fraueninitiative
  • Eintrittsgelder (ca. 60 €)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Sicherheit in Sizilien

In Sizilien besteht, besonders in den großen Städten wie z.B. Palermo und Catania, ein erhöhtes Risiko von Diebstählen. Touristen sind dabei genauso betroffen wie Einheimische. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen zu Ihrer eigenen Sicherheit, gerade in den Städten, auf das Tragen von auffälligem Goldschmuck zu verzichten und diesen gegebenenfalls im Hotelsafe zu deponieren. Bitte tragen Sie Bargeld und wichtige Dokumente, die sie nicht im Safe zurücklassen, am besten nahe am Körper in einem Brustbeutel oder einer Bauchtasche.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders
als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen
- Niedrigere Fensterbrüstungen
- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Sizilien – Insel mit vielen Gesichtern

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

31.03.2019Sonntag, 31. März 2019 - Sonntag, 7. April 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

31.03.2019Sonntag, 31. März 2019 - Sonntag, 7. April 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

07.04.2019Sonntag, 7. April 2019 - Sonntag, 14. April 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

07.04.2019Sonntag, 7. April 2019 - Sonntag, 14. April 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

14.04.2019Sonntag, 14. April 2019 - Sonntag, 21. April 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

14.04.2019Sonntag, 14. April 2019 - Sonntag, 21. April 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

21.04.2019Sonntag, 21. April 2019 - Sonntag, 28. April 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

21.04.2019Sonntag, 21. April 2019 - Sonntag, 28. April 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

28.04.2019Sonntag, 28. April 2019 - Sonntag, 5. Mai 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

28.04.2019Sonntag, 28. April 2019 - Sonntag, 5. Mai 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

05.05.2019Sonntag, 5. Mai 2019 - Sonntag, 12. Mai 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

05.05.2019Sonntag, 5. Mai 2019 - Sonntag, 12. Mai 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

12.05.2019Sonntag, 12. Mai 2019 - Sonntag, 19. Mai 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

12.05.2019Sonntag, 12. Mai 2019 - Sonntag, 19. Mai 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

26.05.2019Sonntag, 26. Mai 2019 - Sonntag, 2. Juni 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

26.05.2019Sonntag, 26. Mai 2019 - Sonntag, 2. Juni 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

01.09.2019Sonntag, 1. September 2019 - Sonntag, 8. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

01.09.2019Sonntag, 1. September 2019 - Sonntag, 8. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

08.09.2019Sonntag, 8. September 2019 - Sonntag, 15. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

08.09.2019Sonntag, 8. September 2019 - Sonntag, 15. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

15.09.2019Sonntag, 15. September 2019 - Sonntag, 22. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

15.09.2019Sonntag, 15. September 2019 - Sonntag, 22. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

22.09.2019Sonntag, 22. September 2019 - Sonntag, 29. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

22.09.2019Sonntag, 22. September 2019 - Sonntag, 29. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

29.09.2019Sonntag, 29. September 2019 - Sonntag, 6. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

29.09.2019Sonntag, 29. September 2019 - Sonntag, 6. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

13.10.2019Sonntag, 13. Oktober 2019 - Sonntag, 20. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

13.10.2019Sonntag, 13. Oktober 2019 - Sonntag, 20. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Links