Let's Travel - Logo

Besonders beliebt als erste Studiosus-Reise

Reisenummer 67684

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Andalusien – Kunststädte und weiße Dörfer

  • Günstiger Preis durch etwas niedrigere Hotelkategorie und leicht erhöhte Teilnehmerzahl
  • Besonders beliebt als erste Studiosus-Reise
  • Die wichtigsten Höhepunkte Andalusiens in elf Tagen
  • Zeit für eigene Erkundungen von zentral gelegenen Hotels aus
  • Wichtigste Stationen dieser Rundreise durch Andalusien: Sevilla, Córdoba, Granada
  • Granada, Córdoba und Sevilla - drei Städte, in denen islamische, jüdische und christliche Kultur eine faszinierende Melange eingingen und die zuletzt auch architektonisch Spaniens Aufbruch ins 21. Jahrhundert symbolisierten. Beim Sherry an der Bar, Flamenco auf der Bühne, in Ölmühlen und Bodegas sind wir mitten in der temperamentvollen Gegenwart Spaniens. Kontrapunkte zum Stadtleben in Andalusien: Berglandschaften mit schneeweißen Dörfern und Strandleben an der Costa del Sol. Auf überflüssigen Hotelluxus haben wir bei dieser Rundreise verzichtet und die Teilnehmerzahl leicht erhöht. Das Ergebnis: ein attraktiver Reisepreis, der in Ihrem Budget noch Spielraum für Ihre kulinarischen Entdeckungsreisen zwischen Tapasbar und Gourmetrestaurant lässt.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Málaga

    Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, fliegen Sie nach Málaga. Sie werden vom Flughafen abgeholt und ins Hotel gebracht. Früh angekommen? Dann spazieren Sie doch zur arabischen Festung hinauf! Vom Blick über die Stadt schwärmen nicht nur die Fotografen. Beim gemeinsamen Abendessen im Hotel lernen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin und die Gruppe kennen. Wer noch nicht müde ist, schaut nach dem Abendessen in der Bodega El Pimpi vorbei - Sherry und mehr im Stierkämpferambiente!

    2. Tag: Málaga und Granada

    Ein Spaziergang führt uns durch Málaga, Drehscheibe der Costa del Sol. In der Geburtsstadt von Pablo Picasso und Antonio Banderas gibt es nach dem Facelifting der letzten Jahre viel zu entdecken. An der Küste entlang geht es bis Salobrena und weiter durch die Berge nach Granada. 160 km. Das Pilgern durch die Tapasbars gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen der Granadiner. Kosten Sie sich doch auch mal durch die Nacht! Ihre Reiseleiterin weiß, wo die Habas con Jamón, Boquerones oder Calamares en su Tinta am besten schmecken. Drei Übernachtungen in der Altstadt von Granada.

    3. Tag: Granada

    Hier trafen sich Abend- und Morgenland: Das ehemals muslimische Viertel Albaicín ist heute wieder gefragte Wohnadresse. Einzigartig: der Blick von der Plaza San Nicolás auf die Alhambra vor den Sierra-Nevada-Gipfeln. An der Königlichen Kapelle versetzt Sie Ihre Reiseleiterin in die Epoche der Religionskriege - andalusische Geschichte, spannend wie ein Thriller! Nachzulesen auch in Tanja Kinkels Roman "Mondlaub". Nachmittags bleibt Zeit für eigene Unternehmungen - vielleicht shoppen oder einen marokkanischen Minztee in der Tetería Kasbah trinken? Unser Tipp fürs Abendessen: das Mirador de Morayma, dort wird die bäuerliche Küche Andalusiens zur Kunst erhoben.

    4. Tag: Die Alhambra

    Im Himmel des Kalifen: Die Alhambra wurde von den besten Künstlern Andalusiens zu einem hinreißenden Ensemble aus Höfen und Palästen gestaltet. Der Zauber des Orients am Rande Europas, die Gärten ein Abbild vom Paradies. Immer wieder Brunnen, aus denen Wasser im Überfluss sprudelt - in wasserarmen Gegenden kostbarer als alles Gold der Welt! Der Rest des Tages gehört Ihnen. Worauf haben Sie Lust? Lassen Sie sich im Hamam bei beruhigenden Klängen massieren oder relaxen Sie bei einem Café con Leche auf der Plaza Bib-Rambla!

    5. Tag: Das Land der Ölbäume

    Olivgrün schimmert das Land rund um Jaén: Jede fünfte Flasche Olivenöl Europas wird hier abgefüllt - dank EU-Subventionen ein lohnendes Geschäft. Warum die Ökologen angesichts der Monokulturen mahnend den Zeigefinger heben? Fragen Sie doch Rafael in der Ölmühle! Er weiß auch, was jungfräulich ist am Aceite de Oliva Virgen Extra. Dann ist im Restaurant auch schon der Tisch für uns gedeckt: Jamón, Queso, Tortillas und mehr - und alles mit ganz viel göttlichem Olivensaft! Am Nachmittag in Córdoba führen Sie Programmregie. Auf studentisches Flair treffen Sie rund um die Plaza del Potro. Restauranttipp für heute: In der Casa Pepe de la Judería Suppe auf cordobesische Art - Salmorejo - kosten. Ein tolles Finale des Tages: Sonnenuntergang an der römischen Brücke. 180 km. Zwei Übernachtungen im Zentrum von Córdoba.

    6. Tag: Córdoba: die Mezquita

    Im Mittelalter war Córdoba Weltstadt und glänzte mit Byzanz und Bagdad um die Wette. Übrig blieb die Hauptmoschee mit ihrem Wald aus 800 Säulen, in die die Christen eine Kathedrale setzten. Gelegenheit, über Fundamentalismus gestern und heute zu diskutieren. Dann schlendern wir durch das Gewirr der Gassen im ehemaligen Judenviertel. Ein Nachmittag nach Lust und Laune: Genießen Sie die Aussicht auf Córdobas Altstadt vom Torre de la Calahorra! Das Museo Vivo de Al-Andalus im Turm erzählt von der Toleranz der Religionen zu Córdobas Blütezeit. Lust auf ein individuelles Abendessen mit andalusischer Note? Dann bitten Sie Ihre Reiseleiterin, im El Churrasco zu reservieren!

    7. Tag: Nach Sevilla

    Klein, aber oho: Ecija ist unsere erste Station heute. Barocktürme und -portale erzählen von bedeutenderen Tagen im kleinen Städtchen. Dann ruft Sevilla! 150 km. Mozarts Don Giovanni und Rossinis Barbier von Sevilla waren hier unterwegs. Und wo heute studiert wird, rollte Carmen einst Zigarren und betörte ihre Verehrer. Eine Art EXPO im Kleinen wurde 1929 abgehalten: Die Originalschauplätze sind die grüne Lunge Sevillas, der Maria-Luisa-Park mit der Plaza de Espana. Abends haben Sie die Qual der Wahl: Tapasbummel durch Sevillas Kneipen oder Hirschfilet mit Steineichellikör und Eukalyptuswürfeln, gefolgt von Tomateneis mit Olivenbiskuit? Gourmets geraten in der Taberna del Alabardero ins Schwärmen! Oder Sie trinken nur ein Bier auf der Plaza del Salvador - hier sind Sie mitten unter den Sevillanern. Zwei Übernachtungen in Sevilla.

    8. Tag: Sevilla: Kathedrale und Alcázar

    Der Reichtum der Neuen Welt und der höchste Altaraufbau der Christenheit erwarten uns in der Kathedrale. Von der Giralda, dem Glockenturm, rief früher der Muezzin zum Gebet. Wir schauen von oben bis zum Gelände der EXPO 1992. Im Alcázar wohnten Christenkönige in islamischem Ambiente - auch Exkönig Juan Carlos war regelmäßig zu Gast. Nachmittag und Abend gehören Ihnen! Sie suchen ein Stück Sevilla zum Mitnehmen? Von junger Mode verstehen die Spanier eine Menge – Desigual, Zara & Co. lassen grüßen. Und wenn es echt andalusisch sein soll: Traumhaft schöne Fächer finden Sie bei Juan Foronda. Für den Abend empfehlen wir die Bar Rinconcillo; hier können Sie Dutzende verschiedener Tapas probieren.

    9. Tag: Sherrymetropole Jerez de la Frontera

    Ist Sherry für Sie nichts weiter als ein süßer Zeitvertreib spleeniger Engländer? Dann wird es Zeit, dass wir die Geheimnisse des Vino de Jerez ergründen! In einer Sherrybodega haben wir so manches Aha-Erlebnis und werden künftig wie die Profis an der Bartheke Fino oder Amontillado ordern. Wer Lust hat, kann mittags nach der Stadterkundung das frisch erworbene Sherrywissen bei Juanito erproben: "Una copa de fino, por favor!" Durch die Berge Andalusiens, vorbei an weißen Dörfern, geht's zurück an die Costa del Sol. In Benalmádena sind wir wieder am Mittelmeer und essen abends gemeinsam im Hotel. 300 km. Zwei Übernachtungen.

    10. Tag: Ronda oder Strandtag

    Ein Besuch im Sealife-Aquarium am Yachthafen, am Strand Muscheln sammeln, mit der S-Bahn nach Málaga zum Shoppen oder auf einem der Golfplätze an der "Costa del Golf" abschlagen? Heute bestimmen Sie das Programm! Oder Sie lassen sich von Ihrer Reiseleiterin nach Ronda entführen (65 €): weiße Häuser, die über dem Abgrund balancieren, Kopfsteinpflastergassen mit Rainer-Maria-Rilke-Spuren und die älteste Stierkampfarena des Landes, wo Hemingway gern mit Star-Toreros posierte. Tierquälerei oder hohe Kunst? Gönnen Sie sich ein Glas Vino tinto und diskutieren Sie das Für und Wider des Stierkampfs! Vorschlag für ein deftiges Mittagessen bei größerem Appetit: Stierschwanzgulasch bei Pedro Romero. Abends Abschiedsessen in einem stimmungsvollen Restaurant.

    11. Tag: Adiós, Andalucía!

    Gehören Sie zu den Glücklichen, die ein paar Verlängerungstage im Süden gebucht haben? Dann ab an den Strand! Alle anderen Gäste fahren im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, zum Flughafen nach Málaga (20 km) und fliegen zurück in die Heimat.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München oder mit Swiss von Zürich nach Málaga und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Sitzplatzreservierung (außer bei Flug mit Iberia)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus (Klimaanlage)
  • 10 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage, teilweise mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen in einer historischen Ölmühle, 2 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Sherryprobe in einer typischen Bodega
  • Eintrittsgelder und Reservierungsgebühren (ca. 85 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Benalmádena, Hotel Ibersol Alay****

    Das 2016 komplett renovierte Hotel besticht durch seine Lage nur wenige Schritte vom Strand und vom Yachthafen entfernt. Nach dem Facelifting ist Weiß die dominierende Farbe des Hauses. Die 246 Zimmer sind hell und freundlich eingerichtet und verfügen über einen kleinen Balkon, Klimaanlage, Sat.-TV, kostenfreies WLAN und Föhn. Zum Hotel gehören ein Pool mit Sonnenterrasse und eine Bar. Zum Frühstück und Abendessen bedienen Sie sich im Buffetrestaurant.

    Hotelsicherheit in Spanien

    Grundsätzlich bieten die von uns reservierten modernen Hotels in Spanien eine gute Qualität. Im Regelfall entsprechen die Hotels unseren Sicherheitsstandards.
    In Einzelfällen jedoch trifft dies leider nicht zu. Aus diesem Grund möchten wir sie darauf hinweisen, dass nicht in all unseren Vertragshotels Ihrer Reise die Treppen-und Balkongeländer höher als die vorgeschriebenen 90 cm sind. Gelegentlich fehlen bei Innentreppen auch die Handläufer bzw. Treppengeländer.
    Einige unserer Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück. Sie bestechen durch ihr historisches und typisches Flair. In einigen dieser Häuser sind Fluchtwege unübersichtlich angelegt und nicht in dem Maße vorhanden wie in einem modernen Hotel. Bitte machen Sie sich aus diesem Grund bei Ihrer Ankunft mit den Fluchtwegen Ihres Hotels vertraut. Ihr Reiseleiter steht für Ihre Fragen vor Ort gerne zur Verfügung.
    Verfügt Ihr Hotel über einen Pool? Beachten Sie bitte, dass teilweise die Angabe der Wassertiefe fehlt und häufig keine Badeaufsicht vorhanden ist.

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Andalusien – Kunststädte und weiße Dörfer

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 35 Dauer: 11 Tage

    25.04.2019Donnerstag, 25. April 2019 - Sonntag, 5. Mai 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    1695.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 35 Dauer: 11 Tage

    25.04.2019Donnerstag, 25. April 2019 - Sonntag, 5. Mai 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    2025.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 35 Dauer: 11 Tage

    25.04.2019Donnerstag, 25. April 2019 - Sonntag, 5. Mai 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    1695.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 11 max. 35 Dauer: 11 Tage

    30.05.2019Donnerstag, 30. Mai 2019 - Sonntag, 9. Juni 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    1695.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 11 max. 35 Dauer: 11 Tage

    30.05.2019Donnerstag, 30. Mai 2019 - Sonntag, 9. Juni 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    2025.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 11 max. 35 Dauer: 11 Tage

    30.05.2019Donnerstag, 30. Mai 2019 - Sonntag, 9. Juni 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    1695.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 15 max. 35 Dauer: 11 Tage

    19.09.2019Donnerstag, 19. September 2019 - Sonntag, 29. September 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    1695.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 15 max. 35 Dauer: 11 Tage

    19.09.2019Donnerstag, 19. September 2019 - Sonntag, 29. September 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    2025.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 15 max. 35 Dauer: 11 Tage

    19.09.2019Donnerstag, 19. September 2019 - Sonntag, 29. September 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    1695.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    03.10.2019Donnerstag, 3. Oktober 2019 - Sonntag, 13. Oktober 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    1695.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    03.10.2019Donnerstag, 3. Oktober 2019 - Sonntag, 13. Oktober 2019
    11 Tage / 10 Nächte

    2025.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    26.03.2020Donnerstag, 26. März 2020 - Sonntag, 5. April 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    26.03.2020Donnerstag, 26. März 2020 - Sonntag, 5. April 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    30.04.2020Donnerstag, 30. April 2020 - Sonntag, 10. Mai 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    30.04.2020Donnerstag, 30. April 2020 - Sonntag, 10. Mai 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    21.05.2020Donnerstag, 21. Mai 2020 - Sonntag, 31. Mai 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    21.05.2020Donnerstag, 21. Mai 2020 - Sonntag, 31. Mai 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    17.09.2020Donnerstag, 17. September 2020 - Sonntag, 27. September 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    17.09.2020Donnerstag, 17. September 2020 - Sonntag, 27. September 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    01.10.2020Donnerstag, 1. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 11 Tage

    01.10.2020Donnerstag, 1. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
    11 Tage / 10 Nächte

     

    Links