Let's Travel - Logo

Reisenummer 67650

Themen

Ursprüngliches Apulien

Starten Sie mit uns in den Frühling und lassen Sie sich vom warmen Licht Apuliens verwöhnen! Besuchen Sie bei Kaiserwetter die Heimat des Stauferkaisers Friedrich II., die gerade ihren persönlichen Frühling erlebt: Das einst verschlafene Bari präsentiert sich heute dynamisch und modern, und in die düsteren Felswohnungen der Sassi haben Trattorien und Künstler neues Leben gebracht. Sehr schön, dass Matera Kulturhauptstadt Europas 2019 ist!

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen am Sporn!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Anreise nach Bari. Transfer nach Fasano zum Hotel, wo Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin begrüßt. Beim gemeinsamen Abendessen lernen wir uns kennen. Vier Übernachtungen.

2. Tag: Trulli - die weißen Rundhäuser

Das Wahrzeichen Apuliens: die weiß gekalkten Trulli. Sie wurden einst in Schnellbauweise errichtet, um Steuern zu sparen - denn sie galten nicht als Häuser. Wie werden sie heute genutzt? Das erleben wir in Alberobello. Es läuft weiter wie geschmiert: Wir probieren das "flüssige Gold" in Luigis Ölmühle. Das malerische Gassenlabyrinth der Altstadt von Ostuni erkunden wir anschließend.

3. Tag: Bari und Polignano

Bari, das sind elegante Geschäftsstraßen und eine liebevoll restaurierte Altstadt mit mächtigem Kastell und prallem Leben. Durch weiß getünchte, teilweise wäschebehängte Gassen gehen wir zur Kathedrale. Vielleicht sehen wir Frauen, die gerade vor ihrem Haus Orecchiette herstellen, die typische Pasta der Region. Ein Juwel ist der Küstenort Polignano. Beim Bummel durch die idyllischen Gassen bieten sich immer wieder grandiose Ausblicke auf die unterhalb liegenden Grotten.

4. Tag: Otranto und Meer

Wir stehen in Otranto am Meer und blicken Richtung Albanien, das nur 80 km entfernt ist. Deshalb landeten hier in den späten 1990er Jahren so viele Flüchtlinge. Wie geht Italien mit den heutigen Flüchtlingsströmen um? Wir blicken zudem auf den sagenhaften Mosaikfußboden in der Kathedrale. Dann fahren wir weiter nach Süden mit Panoramablick an der Steilküste entlang - türkisblaues Meer, kleine Buchten, dunkle Grotten ...

5. Tag: Matera - Kulturhauptstadt 2019

In Matera werfen wir einen Blick in alte Felswohnungen - und können uns lebhaft vorstellen, wie hart der Alltag im Süden Italiens früher war. Heute haben sich in den Sassi Künstler und Kreative angesiedelt. Mit den neuen Bewohnern ist Komfort eingezogen.

6. Tag: Barock in Lecce

Plätze und Kirchen, prunkvoll wie Bühnenbilder. Dazu ein kräftiger Schuss mediterranes Flair. Klare Sache - Lecce ist eine der schönsten Städte des Stiefels. Und dann? Wie wär's mit Mandelgebäck zum Espresso im traditionsreichen Caffè Alvino?

7. Tag: Heute ist Kaisertag!

Die Krone Apuliens thront majestätisch auf dem Berg: Castel del Monte. Ihre Reiseleiterin lüftet die Geheimnisse um das achteckige Jagdschloss von Friedrich II. Erstaunlich, wie fortschrittlich der Stauferkaiser dachte! Danach geht es zur Kathedrale von Trani, direkt am Meer gelegen. Zum Abendessen gibt es noch einmal typische Spezialitäten. Das alles (hoffentlich) bei Kaiserwetter.

8. Tag: Arrivederci!

Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Transfer zum Flughafen von Bari und Rückflug.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Air Dolomiti von München nach Bari und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 55 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen im Hotel Ostuni Palace
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einer typischen Trattoria
  • Eine Olivenölprobe
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

    Kult-Krimis aus Bari

    Lassen Sie sich doch zur Einstimmung auf Ihre Reise von einem Bari-Krimi fesseln. Gianrico Carofiglio, 1961 in Bari geboren, arbeitete jahrelang als Anti-Mafia-Staatsanwalt in seiner Heimatstadt. Mittlerweile ist er einer der gefeiertsten Kriminalautoren Italiens. Protagonisten seiner Krimis sind Guido Guerrieri, ein unangepasster Rechtsanwalt, - und die Stadt Bari. Und auch sein neuer Roman "Am Abgrund aller Dinge" bekommt beste Kritiken.

    Ostuni, Hotel Ostuni Palace****

    Das stilvolle Hotel, ca. zehn Gehminuten vom Hauptplatz entfernt, bietet einen Panoramablick über die Stadt. Im Restaurant bedienen Sie sich morgens am Buffet. Abends in die elegante Pianobar? Und wer mag, lässt sich im gepflegten Spa-Bereich verwöhnen (gegen Gebühr). Die 34 Zimmer im klassisch-eleganten Design sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet.

    Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

    Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
    Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders
    als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:
    - Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
    - fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
    - Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
    - Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen
    - Niedrigere Fensterbrüstungen
    - Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

    Sicherheitsgurte im Bus

    Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Ursprüngliches Apulien

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    23.03.2019Samstag, 23. März 2019 - Samstag, 30. März 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    1365.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    23.03.2019Samstag, 23. März 2019 - Samstag, 30. März 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    1475.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    30.03.2019Samstag, 30. März 2019 - Samstag, 6. April 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    1395.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    30.03.2019Samstag, 30. März 2019 - Samstag, 6. April 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    1505.00 EUR

     

    Links